NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

OECD sieht Deutschland wachsen



Paris - Die OECD sieht Deutschland auf eindeutigem Wachstumskurs. Reallohnzuwächse und die sinkende Arbeitslosigkeit dürften den privaten Konsum ankurbeln, heißt es in der Herbstprognose der Organisation. Zudem könnten die geringen Zinssätze zu mehr Investitionen führen. Nach einem Anstieg des deutschen Inlandsprodukts um 0,5 Prozent im laufenden Jahr rechnet die OECD für 2014 mit einem Plus von 1,7 Prozent. dpa

JPMorgan erstattet 13 Milliarden

New York - Die US-Großbank JPMorgan Chase entledigt sich mit einem Rekordvergleich einer Reihe von Altlasten aus der US-Immobilienkrise. Das US-Geldinstitut habe die Zahlung von 13 Milliarden Dollar (9,6 Milliarden Euro) wegen dubioser Geschäfte mit Hauskrediten akzeptiert, teilte der Justizminister des Bundesstaats New York am Dienstag mit. Die strittigen Punkte seien beseitigt. Der Vergleich beinhaltet Hilfen für in Zahlungsnot geratene Hausbesitzer im Umfang von vier Milliarden Dollar. Nach Angaben des „Wall Street Journal“ handelt es sich um die größte Zahlungsauflage, die ein US-Unternehmen jemals in einem Zivilverfahren erhalten hat.AFP

Thyssen-Krupp entschädigt Bahn

Düsseldorf - Die Deutsche Bahn wird von Thyssen-Krupp Schadensersatz für Kartellabsprachen auf dem Schienenmarkt erhalten, berichtet das „Handelsblatt“. Der Betrag liege im unteren dreistelligen Millionenbereich. Thyssen-Krupp hatte zusammen mit Voestalpine und anderen Stahlfirmen über Jahre Preise und Mengen auf dem deutschen Gleismarkt abgesprochen. Das Bundeskartellamt hatte die Firmen bereits zu Bußgeldern in Höhe von rund 200 Millionen Euro verurteilt. HB

Razzia wegen Windpark der Mafia

Osnabrück - Wegen Geldwäsche-Verdachts sind am Dienstag in sechs Bundesländern Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht worden. Hintergrund der Aktion sei die Finanzierung eines vermutlich von der Mafia in der kalabrischen Stadt Crotone gebauten Windparks, teilte die Staatsanwaltschaft Osnabrück mit. Durchsucht worden seien unter anderem Geschäftsräume der HSH Nordbank in Kiel und Hamburg sowie des Windanlagenbauers Enercon in Aurich. Die Ermittlungen richten sich gegen überwiegend im Emsland ansässige Geschäftspartner dieser Gesellschaften.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar