NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Frauen in die Chefetage:

Aufstieg gelingt in kleinen Betrieben



Frauen sind in kleinen Firmen deutlich öfter in Führungspositionen zu finden als in großen. Das zeigt eine Studie des Wirtschafts-Informationsdienstleisters Bisnode und der Hochschule Osnabrück. Danach ist 2013 in kleinen Firmen im Topmanagement jede achte Stelle (12,6 Prozent) mit einer Frau besetzt. In großen Betrieben sind es nur 6,3 Prozent. Als klein gelten Firmen, die bis zu 50 Mitarbeitern und einen Jahresumsatz zwischen zwei und zehn Millionen Euro haben. Große Firmen sind solche mit mehr als 250 Angestellten oder über 50 Millionen Euro Jahresumsatz. Für die Studie wurde die Position von Frauen in 260 000 Unternehmen untersucht. dpa

Überstunden für Hotelfachleute:

Meistens gibt es dafür kein Geld

Überstunden sind für viele Hotelfachleute ganz normal. Knapp zwei von drei (65,5 Prozent) arbeiten regelmäßig länger, als vertraglich vereinbart ist. Das geht aus einer neuen Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung zu Hotelfachkräften hervor. Von denen, die Überstunden machen, bekommt mehr als jeder Zweite (56,1 Prozent) keine Gegenleistung dafür. Fast jede dritte Hotelfachkraft (30,3 Prozent) kann dafür Freizeitausgleich nehmen. Was das Gehalt angeht, erhalten Hotelfachleute bei einer 38-Stunden-Woche im Durchschnitt 1801 Euro brutto pro Monat. Die Studie basiert auf den Daten von 468 Hotelfachkräften.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar