NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Weltbank stockt Taifun-Nothilfe auf



Manila - Die Weltbank hat ihr Hilfen für die vom Taifun Haiyan verwüsteten Philippinen auf eine Milliarde Dollar aufgestockt. Damit werde das Volumen der Notkredite in etwa verdoppelt, teilte die Organisation mit. Das Geld solle vor allem für Hilfsgüter und zum Wiederaufbau von Wasserleitungen, Straßen, Schulen und Krankenhäusern genutzt werden. Neben der Weltbank haben bislang unter anderem die Asiatische Entwicklungsbank 523 Millionen Dollar und zahlreiche Regierungen und internationale Hilfsorganisationen etwa 344 Millionen Dollar an Bargeld und Sachmitteln zugesagt. rtr

BMW sieht Erholung in Europa

Frankfurt am Main - BMW sieht in der Krise am europäischen Automarkt Licht am Ende des Tunnels. „Wir glauben, dass die Talsohle erreicht ist, das Schlimmste scheint überstanden“, sagte Markenvorstand Peter Schwarzenbauer der Zeitung „Euro am Sonntag“. Der Markt werde sich aber nur langsam erholen. „Wir rechnen mit drei bis fünf Jahren.“ Der Manager kündigte zudem an, die Marke Mini mit Elektroantrieb auszurüsten. „Die Elektrifizierung bei einem konventionellen und kleinen Fahrzeug wie dem Mini ist eine herausfordernde Aufgabe. Es passt perfekt zur Marke, und ich bin überzeugt, dass wir eine geeignete Lösung anbieten werden“. dpa

Opel erfüllt Plan mit Adam und Mokka Rüsselsheim - Die beiden neuen Opel-Modelle Adam und Mokka sind weiterhin begehrt. Ein Sprecher des Autobauers bestätigte einen Bericht der „Wirtschaftswoche“, demzufolge von Adam seit der Markteinführung im Januar knapp 40 000 Exemplare in Europa verkauft wurden, davon etwa die Hälfte in Deutschland. Insgesamt lägen 55 000 Bestellungen vor. Der Mini-SUV Mokka wurde in diesem Jahr in Europa über 71 000 Mal verkauft, insgesamt waren es damit rund 145 000 Exemplare. dpa

Microsoft zufrieden mit Xbox-Start San Francisco - Microsoft hat nach eigenen Angaben in den ersten 24 Stunden nach Markteinführung rund eine Million seiner Xbox-Spielekonsolen verkauft. Das waren ebenso viele Geräte, wie sie der Rivale Sony mit seiner Playstation 4 vor einigen Tagen zum Verkaufsstart binnen eines Tages absetzte. Allerdings war die PS4 zunächst nur in den USA und Kanada angeboten worden, während Microsoft zeitgleich in 13 Ländern an den Start ging. Die PS4 kostet in den USA 399 Dollar, die Xbox 100 Dollar mehr. rtr

Reform im EZB-Rat gefordert

Paris - EZB-Ratsmitglied Benoit Coeure hat sich dafür ausgesprochen, das Abstimmverhalten der einzelnen Ratsmitglieder öffentlich zu machen. Wenn die Position jedes Einzelnen bekannt würde, erhöhe das den Druck auf sie, sagte Coeure. Der EZB-Vertrag schreibe vor, „dass die Mitglieder des Rates im Interesse der Euro-Zone abstimmen müssen und nicht im Interesse ihres Landes“. Eine Veröffentlichung des Abstimmverhaltens würde es möglich machen, dies zu überprüfen.rtr

Verdi will Amazon-Aktion stören

Bad Hersfeld - Die Gewerkschaft Verdi will eine große Angebotswoche des Online-Versandhändlers Amazon stören. Es werde in der nächsten Woche zu Arbeitsniederlegungen kommen, berichtete die „Lebensmittel Zeitung“. „Wir werden es richtig krachen lassen“, teilte Verdi mit. Bereits seit Mai gibt es am größten deutschen Standort in Bad Hersfeld und in Leipzig immer wieder Streiks. Verdi fordert einen Tarifvertrag für den Versand- und Einzelhandel. Amazon will wie in der Logistikbranche entlohnen. dpa

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben