NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Xaver stört das Weihnachtsgeschäft

Berlin - Sturmtief „Xaver“ hat das Weihnachtsgeschäft gebremst. Wie der Einzelhandelsverband HDE mitteilte, war der Umsatz in der zweiten Adventswoche schwächer als in der ersten. „Xaver hat den Menschen in einigen Regionen die Lust auf einen Einkaufsbummel verdorben und die Kunden vom Gang in die Geschäfte abgehalten“, sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth am Sonntag. Laut einer Umfrage klagte die Hälfte der Händler über Umsatzeinbußen. dpa

China exportiert mehr

Peking - Eine hohe Nachfrage aus Europa und den USA haben Chinas Exporte im November angetrieben. Die Ausfuhren der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft seien im Vergleich zum Vorjahresmonat um 12,7 Prozent auf 202,2 Milliarden Dollar geklettert, teilte die Zollbehörde am Sonntag in Peking mit. Das Plus fiel damit höher aus, als von Experten erwartet. Da zudem die Importe nicht so stark zulegten, kletterte der Außenhandelsüberschuss mit 33,8 Milliarden Dollar auf den höchsten Stand seit Anfang 2009. Bei den Exporten gab es im November den stärksten Anstieg seit April. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar