NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Advent lässt Händler hoffen

Berlin - Deutschlands Einzelhandel hofft nach einem starken dritten Adventssamstag auf einen guten Endspurt im Weihnachtsgeschäft. Wie der Handelsverband HDE mitteilte, hat der Umsatz nach einer schwachen ersten Dezemberwoche in der zweiten Woche wieder zugelegt. „Der dritte Adventssamstag war der bisher stärkste Tag in diesem Weihnachtsgeschäft“, sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth am Sonntag. „Das lässt auf einen starken Endspurt in den kommenden Tagen hoffen.“ dpa

Ryanair plant Familienrabatt

Dublin - Der wegen seines schlechten Kundenservice gescholtene Billigflieger Ryanair setzt seine Charmeoffensive fort. Ab Frühjahr werde Ryanair eine Website für Familien einführen und Gebühren etwa für aufgegebenes Gepäck und für Platzreservierungen nachlassen. „Unsere 175 Euro für eine fünfköpfige Familie sind nicht nett“, sagte Ryanair-Chef Michael O’Leary der „Wirtschaftswoche“. Auch werde ein Auge zugedrückt, wenn das Gepäck etwas größer als erlaubt ausfalle. Zudem sei ein Rabattprogramm für Vielflieger nicht mehr ausgeschlossen. dpa

Dibelius hat Ärger mit dem Fiskus

Frankfurt am Main - Dem Deutschland-Chef der US-Investmentbank Goldman Sachs droht Ärger mit dem Finanzamt. Alexander Dibelius hat den Kauf einer millionenschweren Immobilie in London über zwei Briefkastenfirmen auf den Britischen Jungferninseln abgewickelt, wie er der „Bild am Sonntag“ bestätigte. Nach Darstellung seiner Anwältin sollte damit der Erwerb „steuerrechtlich optimal“ gestaltet werden. Dibelius hätte aber seine Beteiligung an den Firmen bei den deutschen Behörden melden müssen. rtr

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben