NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Berliner Mercedes-Zentrale verkauft

Berlin - Die neue Deutschland-Zentrale des Mercedes-Benz-Vertriebs (MBVD) an der Berliner East Side Gallery ist verkauft worden. Das im Juni fertiggestellte Gebäude, das der MBVD für zehn Jahre gemietet hat, wird in den offenen Immobilienfonds der Union Investment Real Estate übernommen. Der Immobilienentwickler CA Immo verkaufte den Komplex mit einer überirdischen Bruttogeschossfläche von 28 000 Quadratmetern, in dem rund 1200 Menschen arbeiten, für 88 Millionen Euro, wie Union Investment mitteilte. Der Autobauer Daimler erwartet unterdessen für das laufende Jahr erneut einen Produktionsrekord von 1,49 Millionen Fahrzeugen. mot

Wirtschaftsprüfer müssen wechseln

London - Unternehmen in der EU müssen ihren Wirtschaftsprüfer künftig mindestens alle zehn Jahre wechseln. Darauf haben sich Vertreter des Parlaments, der EU-Kommission und der Mitgliedstaaten verständigt. Sie ziehen damit Lehren aus der Finanzkrise, in der die Bilanzprüfer Banken eine ordnungsgemäße Buchführung bescheinigt hatten, obwohl diese kurz vor der Pleite standen. EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier sprach am Dienstag von einem „ersten Schritt zur Wiederherstellung des Vertrauens in Finanzinformationen“. rtr

Reiselustige Deutsche

Berlin - Die Reisefreude der Deutschen hält an, es gibt aber einen Trend, sich kurzfristiger zu entscheiden. Das ist ein Ergebnis des von der GfK ermittelten BTW-Tourismusindex, der in Berlin vorgestellt wurde. Von November 2012 bis Oktober 2013 haben die Deutschen danach rund 193 Millionen Privatreisen mit mindestens einer Übernachtung unternommen – 1,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch für 2014 prognostiziert der Tourismusindex ein Wachstum von zwei Prozent. Die Zahl der Reisen ist in der Altersgruppe unter 35 deutlich konjunkturabhängiger als bei den über 65-Jährigen. Tsp

Teures Jahr für Kartoffelfreunde

Bonn - Kartoffeln waren 2013 so teuer wie lange nicht mehr. Wegen des langen und kalten Winters und des nassen Frühlings sei die Kartoffelernte in Deutschland „die kleinste der vergangenen Jahrzehnte“ gewesen, zog Christoph Hambloch von der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft Bilanz. Diese Verbraucherpreise seien darum „außerordentlich hoch“. Insgesamt wurden 2013 in Deutschland nur 9,2 Millionen Tonnen Kartoffeln geerntet, 20 Prozent weniger als im langjährigen Durchschnitt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar