NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Apple und Google kaufen App-Firmen

Cupertino/Mountain View - Apple und Google zögern nicht, wenn sie ihre Plattformen mit dem Kauf innovativer Apps verbessern können – beide schlugen nun wieder zu. Apple kaufte die Anwendung Snappycam, mit der man Serien von 20 bis 30 Fotos je Sekunde aufnehmen kann, wie der Konzern dem „Wall Street Journal“-Blog „Digits“ bestätigte. Das neue iPhone hat zwar eine ähnliche Funktion. Allerdings war es dem Entwickler John Papandriopoulos bei Snappycam gelungen, die Bilder schneller und in voller Auflösung zu speichern. Google schnappte sich die Wecker-App Timely, wie die Schweizer Entwicklerfirma Bitspin bekannt gab. Sie betonte, dass es die App weiter geben werde. dpa

GM entlässt 1000 Beschäftigte

São Paulo - General Motors hat in Brasilien mehr als 1000 Arbeiter entlassen. Der US-Autohersteller begründete die Maßnahme im Fabrikenkomplex São José dos Campos mit den Kosten der ältesten der sechs GM-Werke in Brasilien, wie die Zeitung „Folha de São Paulo“ berichtete. Die Gewerkschaft habe die Einführung von flexiblen Arbeitszeiten in São José blockiert. GM-Direktor Luiz Moan bestätigte die Entlassungen. GM hatte erklärt, die Produktion mehrerer älterer Modelle sei nicht mehr rentabel. dpa

Ausrüster profitiert von Ölsuche

Düsseldorf - Der österreichische Ölfeldausrüster Schoeller Bleckmann profitiert von der aufwendigeren Suche nach Rohöl. „Die Auftragslage hat angezogen“, sagte Vorstandschef Gerald Grohmann dem „Handelsblatt“. „Die neuen Felder werden kleiner, das nützt uns natürlich.“ Vor Weihnachten bekamen die Österreicher vom brasilianischen Ölriesen Petrobas einen Großauftrag, um Öl in der Tiefsee vor der brasilianischen Küste zu fördern. Die dortigen Vorkommen gelten als äußerst ertragreich. Schoeller Bleckmann ist Weltmarktführer bei der Produktion von Bohrstrangkomponenten. HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar