NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Keine Pause auf Berliner Baustellen



Berlin - Die derzeit milden Temperaturen bescheren der Bauwirtschaft in Berlin und Brandenburg einen außergewöhnlichen Start ins neue Jahr. „Projekte, die vor Weihnachten unterbrochen worden sind, können nun teilweise weitergeführt werden“, sagte Axel Wunschel, Hauptgeschäftsführer des Bauindustrieverbandes Berlin-Brandenburg. Vor allem kleinere Baumaßnahmen im Leitungs-, Kanal- und Straßenbau könnten nach Einschätzung des Verbandes unter Einhaltung aller Ausschreibungs- und Planungsfristen im Frühjahr umgesetzt werden. Tsp

Rekordjahr für Boing

New York - Der US-Flugzeugbauer Boeing hat im vergangenen Jahr mehr Verkehrsmaschinen ausgeliefert als je zuvor. Es seien 648 Flugzeuge an Kunden übergeben worden, teilte Boeing am Montag mit. Damit sei der erst 2012 aufgestellte Rekord von 601 Auslieferungen übertroffen worden. Den Angaben zufolge übergab Boeing seinen Kunden 440 Maschinen vom Typ 737, 98 Flugzeuge des Typs 777 und 65 Maschinen des Dreamliners 787. Jede dieser Zahlen stelle für sich einen Rekord dar. AFP

JPMorgan: Strafe wegen Madoff

New York - Der US-Großbank JP Morgan Chase steht die nächste Strafzahlung ins Haus. Das Institut werde für seine Rolle im Skandal um die Betrügereien des Börsenmaklers Bernard Madoff mit etwa zwei Milliarden Dollar (1,5 Milliarden Euro) zur Kasse gebeten, berichteten das „Wall Street Journal“ und die „New York Times“. Noch in dieser Woche könne ein entsprechender Vergleich mit der New Yorker Staatsanwaltschaft und Aufsichtsbehörden verkündet werden, hieß es unter Berufung auf eingeweihte Personen. Die Beteiligten selbst äußerten sich nicht. dpa

Scandlines kauft P+S-Fähren

Stralsund - Die deutsch-dänische Reederei Scandlines will die zuvor verschmähten Fähren der insolventen P+S-Werft nun doch haben. Scandlines habe ein Angebot für die beiden Schiffe abgegeben, sagte Unternehmenssprecherin Anette Ustrup Svendsen am Montag in Kopenhagen. Man hoffe auf eine möglichst schnelle Entscheidung der Insolvenzverwaltung. Den Informationen zufolge will Scandlines insgesamt 25 Millionen Euro für beide Schiffe zahlen. dpa

China will Kreditvergabe dämmen

Peking - Mit weitreichenden Reformen im Finanzsektor will China die Gefahr einer Schuldenkrise bannen. Neue Richtlinien der Regierung sollen die überbordende Kreditvergabe eindämmen, an deren Tropf finanzschwache Kommunen, aufgeblähte Industriezweige und der aufgeheizte Immobilienmarkt hängen. Wie aus einem der Nachrichtenagentur Reuters vorliegenden Dokument des Staatsrates hervorgeht, soll vor allem das üppig sprießende Schattenbankenwesen zurückgestutzt werden. rtr

BMW ruft 50 000 Motorräder zurück

New York/München - Weil Sprit austreten kann, beordert BMW in den Vereinigten Staaten rund 50 200 Motorräder zur Reparatur. Betroffen sind mehrere Baureihen bis zurück ins Jahr 2005. In Deutschland verkaufte Motorräder seien von der Rückrufaktion nicht betroffen, sagte ein BMW-Sprecher am Montag. Das Problem ist nach Angaben der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA eine Rohrverbindung an der Benzinpumpe, die mit der Zeit Risse bekommen kann. Entweder werde die Verbindung verstärkt oder die ganze Pumpe ausgetauscht, hieß es. Der Fehler kann bei Maschinen der K-, R- und HP2-Baureihen auftreten sowie bei der S 1000 RR. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben