NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Mehr Geld für Reisen ins Ausland

Stuttgart - Die Bundesbürger werden einer Umfrage zufolge in diesem Jahr wieder mehr Geld für Reisen ins Ausland ausgeben. Die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen geht von einem Plus von drei Prozent aus, nachdem die Ausgaben für Auslandsreisen 2013 bei 65 Milliarden Euro stagnierten. Mehr als die Hälfte der 2500 Befragten geht davon aus, sich 2014 eine Urlaubsreise leisten zu können. 25 Prozent planen mehr Reisen als im Jahr zuvor und gut ein Drittel will mehr Geld ausgeben. Die meisten Euro ließen die Deutschen in den vergangenen Jahren bei Kurztrips und Auslandsreisen nach Spanien, Österreich, Italien, in die USA und die Türkei. dpa

Bafin rüffelt Banker-Boni

Düsseldorf - Die Finanzaufsicht Bafin sieht die Vergütungsregeln deutscher Großbanken offenbar kritisch. Das Ergebnis einer Bafin-Prüfung sei „schlecht“ bis „desolat“ ausgefallen, berichtet die „Wirtschaftswoche“. Keine Bank habe den Test ohne Beanstandungen gemeistert. Bei vielen Geldinstituten sei der Anteil der Boni am Einkommen der Top-Manager zu hoch. Per Gesetz ist vorgeschrieben, dass Boni nur die Höhe des Festgehaltes erreichen und lediglich in Ausnahmefällen höher liegen dürfen. dpa

Conti-Chef ist zufrieden

Hannover - Der Autozulieferer Continental hat 2013 ein gutes Jahr gehabt. „Das vierte Quartal entsprach unseren Erwartungen. Damit erreichen wir unsere Ziele von 33,5 Milliarden Euro an Umsatz und mindestens 10,5 Prozent bereinigte Ebit-Marge“, sagte Vorstandschef Elmar Degenhart dem „Handelsblatt“. Das neue Jahr sieht er positiv. Das Wachstum in Asien gehe weiter und auch Nordamerika habe Potenzial. Für den europäischen Markt bleibt Degenhart zurückhaltend: „Ich gehe davon aus, dass es zumindest nicht mehr schlimmer wird.“ Tsp

Rekordjahr für Airbus

Toulouse - Airbus kann an diesem Montag in Toulouse ein Rekordergebnis präsentieren. Im vergangenen Jahr verdoppelte der Boeing-Konkurrent seine Erwartungen für Flugzeugbestellungen auf rund 1400 Maschinen. Zu Beginn des Jahres hatte Airbus-Chef Fabrice Brégier mit 700 Flugzeugen kalkuliert. Nun habe Airbus „im vergangenen Jahr nicht nur mehr Bestellungen als im Vorjahr erhalten, sondern auch mehr Aufträge über größere Modelle“, sagte Brégier der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben