NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Volkswagen überholt General Motors

Wolfsburg - Europas größter Autobauer Volkswagen hat sich beim Fahrzeugabsatz im vergangenen Jahr am US-Rivalen General Motors (GM) vorbeigeschoben. Die Wolfsburger kamen inklusive ihrer schweren Nutzfahrzeuge auf 9,73 Millionen Einheiten, wie ein VW-Sprecher am Donnerstag sagte. GM weist 9,715 Millionen Fahrzeuge aus. Damit rangiert der VW-Konzern bei den Auslieferungen 2013 nur noch hinter Toyota. dpa

Rabatte bremsen H & M

Stockholm - Der schwedische Textilhändler Hennes & Mauritz hat im Geschäftsjahr 2013 nicht so stark zugelegt wie erhofft. Gründe waren die starke schwedische Krone und Rabattaktionen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Im Ende November abgelaufenen Geschäftsjahr stieg der Umsatz um sechs Prozent auf 128,6 Milliarden schwedische Kronen (14,6 Milliarden Euro). Der Gewinn wuchs um knapp zwei Prozent auf 17,2 Milliarden Kronen. „Das aktuelle Geschäftsjahr hat gut begonnen“, sagte Vorstandschef Karl-Johan Persson. dpa

Shells Gewinne brechen ein

London - Nach einem heftigen Gewinneinbruch im vierten Quartal 2013 muss sich der britisch-niederländische Ölkonzern Shell von weniger profitablen Geschäften und Zukunftsprojekten verabschieden. Ein von Umweltschützern bekämpftes Fördervorhaben in Alaska werde vorläufig auf Eis gelegt, teilte Shell am Donnerstag mit. Unter dem Strich verdiente Shell im vergangenen Jahr 16,4 Milliarden US-Dollar – ein Einbruch von 39 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. dpa

Gigaliner ersetzen Schiene nicht

Bergisch Gladbach - Unternehmen nutzen Lang-Lkw nicht als Ersatz für den Schienengüterverkehr. Das zeigen erste Ergebnisse eines Feldversuchs der Bundesanstalt für Straßenverkehr, die am Donnerstag veröffentlicht wurden. Die teilnehmenden Unternehmen nutzen die Lkw mit einer Länge von maximal 25,25 Metern und 40 Tonnen Gesamtlast demnach nur für Transporte, die bisher mit konventionellen Lastwagen durchgeführt wurden. Das Bundesverkehrsministerium hatte 2012 einen Feldversuch mit den Gigalinern gestartet, die BASt begleitete diesen wissenschaftlich. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben