NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Mit sich zufrieden:

Fast alle Chefs halten sich für gut



Fast alle Chefs sind der Ansicht, dass sie ihren Job als Vorgesetzte gut machen. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa für das „Handelsblatt“ gaben 95 Prozent der 502 Befragten an, sie hielten sich für eine gute und bei den Mitarbeitern akzeptierte Führungskraft, wie das Blatt berichtete. Nur ein Prozent der Teilnehmer wies diese Einschätzung zurück, vier Prozent antworteten mit „weiß nicht“. 99 Prozent der Chefs meinten, das Verhältnis zu ihren Mitarbeitern sei gut oder sehr gut. Eine jeweils große Mehrheit der Chefs meinte zudem, ihre Untergebenen seien fleißig, pflichtbewusst und arbeiteten selbstständig. AFP

Für die Karriere:

Was dual Studierende antreibt

Die Höhe der Vergütung ist dual Studierenden wichtig. Letztendlich entscheiden sie sich jedoch für den Betrieb mit den besten Karriereperspektiven. Das hat eine Studie des Bayerischen Staatsinstituts für Hochschulforschung herausgefunden, bei der 1931 dual Studierende befragt wurden. Die Studenten machen parallel zu einem Studium eine Ausbildung oder Praxisphasen in einem Betrieb. dpa

Kein Sekt im Büro:

Alkohol am Arbeitsplatz oft tabu

Mit Sekt einen Geburtstag oder Einstand zu feiern, ist in vielen Büros verboten. Der Mehrheit der Berufstätigen (72,8 Prozent) ist es strikt untersagt, im Betrieb Alkohol zu trinken – auch nach der Arbeitszeit. Das hat eine GfK-Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“ unter 1111 Berufstätigen ergeben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar