NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Opel verlängert Kündigungsschutz

Rüsselsheim - Der Autobauer Opel hat den Kündigungsschutz für seine Mitarbeiter in den Werken Rüsselsheim, Kaiserslautern und Eisenach um zwei Jahre bis Ende 2018 verlängert. Management und Betriebsrat hätten den Tarifvertrag entsprechend ergänzt und seine Laufzeit verlängert, teilte Opel am Samstag mit. Auch die Auslastung der Werke sei festgeschrieben worden. Personalvorstand Ulrich Schumacher sprach von einem wichtigen Schritt der Zukunftssicherung für das Unternehmen, der Gesamtbetriebsratschef Wolfgang Schäfer-Klug von notwendiger Sicherheit für die Mitarbeiter. dpa

ADAC verteidigt Leistungsprämien

München - Der ADAC hat nach Medienberichten über angebliche Mitarbeiterboni für den Austausch von Batterien bei Autopannen sein Prämiensystem für Pannenhelfer verteidigt. Für die Mitarbeiter der Straßenwacht gebe es zwar eine Leistungsprämie aus mehreren Bausteinen, erklärte eine Sprecherin des Autoklubs am Samstag. Der alleinige Austausch der Batterie sei aber nur ein Bestandteil der Prämie und mache „nur ein Bruchteil des Gesamtgehalts“ aus. „Konkret heißt das, dass es keine Prämie pro Batterie gibt“, erklärte die Sprecherin. Auch eine zusätzliche Leistungsprämie bei der Überschreitung einer bestimmten Anzahl ausgetauschter Batterien sei nicht vorgesehen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben