Wirtschaft : Nachrichten

PRO:

Das Modell der Regierung hat vor allem einen Vorteil: Anteile an der Deutschen Bahn könnten schon 2008 verkauft werden. Denn im Vergleich zu heute würde sich wenig ändern. Das gefällt den Bahngewerkschaften Transnet und GDBA, weil so das bestehende Beschäftigungsbündnis gesichert bliebe. Auch Bahn-Chef Hartmut Mehdorn hat sich mit den Plänen angefreundet. Er bekäme rasch frisches Geld für die Expansion des Konzerns. Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) wiederum könnte für sich einen großen Erfolg verbuchen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben