Wirtschaft : NACHRICHTEN

Aktionär Kerkorian verlässt Ford

New York - Ein halbes Jahr nach seinem aufsehenerregenden Einstieg beim US-Autobauer Ford bläst der streitbare Investor Kirk Kerkorian zum Rückzug. Der US-Multimilliardär will sich auf andere Branchen konzentrieren und seinen Anteil an dem notleidenden Hersteller von zuletzt mehr als sechs Prozent schrittweise abbauen. Wegen der zuletzt steilen Talfahrt der Ford-Aktie erlitt Kerkorian hohe Verluste. Kerkorian war zuletzt nach der Ford-Familie größter Anteilseigner des mit Milliardenverlusten kämpfenden US-Herstellers. dpa

7000 Arbeitsvermittler zu wenig

Kassel- Bei den Arbeitsagenturen fehlen nach Angaben von Bundesarbeitsminister Olaf Scholz bundesweit fast 7000 Arbeitsvermittler. Scholz sagte am Dienstag auf der Richterwoche des Bundessozialgerichts in Kassel, dies führe dazu, dass Langzeitarbeitslose und Menschen ohne Hauptschulabschluss nicht adäquat vermittelt werden können. Bei der Vermittlung von unter 25-jährigen Arbeitslosen gebe es eine Lücke von 1200 Arbeitsvermittlern. Bei den über 25-jährigen Arbeitslosen müssten eigentlich noch 5700 Arbeitsvermittler eingestellt werden, sagte der SPD-Politiker. Nur so könne die Zielquote erreicht werden, dass ein Arbeitsvermittler 75 Arbeitslose unter 25 Jahren betreut.AP

Berliner Einzelhandel schwächelt

Berlin - Der Berliner Einzelhandel hat im August 2008 einen leichten Umsatzrückgang hinnehmen müssen. Der Umsatz liegt demnach nominell um 0,8 Prozent unter dem vom Juli 2008, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Dienstag mitteilte. Unter Ausschaltung der Preisentwicklung lag der Umsatzrückgang sogar bei 2,7 Prozent. Gleichzeitig stieg die Zahl der Beschäftigten um 1,4 Prozent. Allerdings hatte der August im Jahr 2008 nur 26 Verkaufstage gegenüber 27 Verkaufstagen 2007. ddp

Micky Maus lockt mehr Besucher an

Paris - Trotz Konjunkturkrise hat der Pariser Vergnügungspark Euro Disney im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Rekord ansturm an Besuchern erlebt. Die Zahl der Gäste in dem Park mit Attraktionen rund um Micky Maus und Co. stieg um 800 000 auf 15,3 Millionen, wie Euro Disney am Dienstag mitteilte. Der Park sei gerade „in Krisenzeiten eine gute Alternative zu Reisen in die Ferne“, sagte Euro-Disney-Chef Philippe Gas. Der Umsatz kletterte im bis September laufenden Geschäftsjahr 2007/2008 um neun Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Der Jahresverlust der Gruppe belief sich damit noch auf 2,8 Millionen Euro. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben