Wirtschaft : Nachrichten

MAZDA

Gewinnerwartung gesenkt

Der japanische Ford-Partner Mazda hat seine Gewinnerwartungen für das laufende Geschäftsjahr wegen des globalen Wirtschaftsabschwungs und höherer Materialkosten deutlich nach unten korrigiert. Wie der Autobauer am Donnerstag bekannt gab, dürfte sich der Nettoertrag zum Bilanzstichtag 31. März 2009 nur noch auf 50 Milliarden Yen (402 Millionen Euro) belaufen. Das entspricht einem Rückgang zum Vorjahresergebnis von 45,6 Prozent. dpa

BETA SYSTEMS

Umsatz gesteigert

Die Berliner Beta Systems Software AG hat im dritten Quartal angesichts eines sich eintrübenden Marktumfelds Rückgänge beim Betriebsergebnis (von 0,3 Millionen Euro in der Vorjahresperiode auf 0,2 Millionen) und den Lizenzumsätzen (von 5,2 Millionen auf 4,4 Millionen Euro) hinnehmen müssen. Der Gesamtumsatz kletterte jedoch um 1,2 Prozent auf 19,6 Millionen Euro. Beta Systems entwickelt Softwareprodukte und -lösungen für die sichere Verarbeitung großer Datenmengen. Es sei nicht auszuschließen, dass es bei den Kunden, die meist aus dem Bereich Banken und Versicherungen kommen, zukünftig zu Verzögerungen in der Auftragsvergabe kommen könne, sagte Vorstandschef Kamyar Niroumand. vis

AMERICAN EXPRESS

7000 Jobs fallen weg

Nach einem heftigen Gewinneinbruch streicht der Kreditkartenanbieter American Express 7000 Jobs, rund zehn Prozent aller Stellen. Der US-Konzern leidet unter massiv steigenden Zahlungsausfällen bei Kreditkartenschulden im Zuge der Finanzkrise. Experten schlugen bereits Alarm: Die in den USA enorm hohen Schuldenberge bei Kreditkarten gelten als das nächste große Risiko für die globalen Finanzmärkte nach den Hausdarlehen, die Auslöser der Finanzkrise. American Express will im kommenden Jahr insgesamt 1,8 Milliarden Dollar (1,4 Milliarden Euro) einsparen.dpa

HUGO BOSS

Umsatzprognose gesenkt

Die anhaltende Konsumflaute im Einzelhandel und Abfindungen für ehemalige Topmanager haben beim Modekonzern Hugo Boss den Gewinn einbrechen lassen. Das Konzernergebnis fiel in den ersten neun Monaten des Jahres um 17 Prozent auf 127,6 Millionen Euro. Zugleich zeigt sich das Management bei den Erwartungen für das laufende Jahr vorsichtig: Statt der bislang angepeilten sechs bis acht Prozent Umsatzwachstum erwartet Hugo Boss nun einen Zuwachs am unteren Ende dieser Spanne, teilte das Unternehmen in Metzingen mit. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben