Wirtschaft : NACHRICHTEN

Post-Konkurrenz verliert

Berlin - Der Marktanteil der Konkurrenten der Deutschen Post ist im vergangenen Jahr nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums geschrumpft. Der Anteil bei der Zustellung von Briefen und Paketen verringerte sich von 10,4 Prozent im Jahr 2007 auf „etwas unter zehn Prozent“, wie aus einer Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervorgeht. Der Marktanteil der Post-Konkurrenten gemessen am Umsatz stagnierte demnach bei 13 Prozent. Insgesamt 69 Unternehmen hätten 2008 den Marktaustritt erklärt. Dennoch habe nicht festgestellt werden können, dass sich der Wettbewerb auf dem Post-Markt nach Einführung des Branchenmindestlohns Ende 2007 wesentlich verändert habe. AFP

DIW Berlin stellt ein

Berlin - Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) startet 2009 eine Beschäftigungsoffensive, um qualifizierte Wissenschaftler für das Forschungsinstitut zu gewinnen. So sollen bis zu 20 zusätzliche Wissenschaftler für das DIW Berlin geworben werden, teilte das Wirtschaftsforschungsinstitut am Dienstag mit. Gleichzeitig verstärkt das DIW sein Engagement in der Dokto randen- und Berufsausbildung: Die Zahl der neuen Doktoranden, Auszubildenden und Volontäre soll von zuletzt 17 auf bis zu 28 aufgestockt werden. Das DIW Berlin ist nach eigenen Angaben das größte Wirtschaftsforschungsinstitut in Deutschland. Von den insgesamt mehr als 200 Mitarbeitern und Doktoranden sind mehr als 110 Wissenschaftler. Tsp

Tuifly-Chef geht

Hannover - Der Chef der Fluggesellschaft Tuifly, Roland Keppler, verlässt das Unternehmen. Der 44-Jährige scheide auf eigenen Wunsch zum 31. Januar 2009 aus der Firma aus, teilte Tuifly am Dienstag mit. „Ich möchte die mir gebotene Chance nutzen, in einem anderen Industriezweig außerhalb des Tui-Konzerns eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen“, erklärte Keppler. Er hatte 2005 den Chefposten bei Hapag-Lloyd Express (HLX) übernommen. Nach der Zusammenführung der Marken HLX und Hapagfly 2007 wurde Keppler Vorsitzender der Tuifly-Geschäftsführung. Die Tui ist seit längerer Zeit auf der Suche nach einem Partner für die Fluggesellschaft. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar