Wirtschaft : NACHRICHTEN

Rosenthal stellt Insolvenzantrag

Selb - Vier Tage nach der Muttergesellschaft Waterford Wedgwood hat auch der traditionsreiche Porzellanhersteller Rosenthal am Freitag beim Amtsgericht Hof Insolvenz beantragt. Rosenthal sei zwar zunächst von der Insolvenz des Mehrheitseigners ausgenommen worden, teilte das Unternehmen mit. Wegen der Probleme bei der irischen Muttergesellschaft hätten Rosenthal aber die vereinbarten Kreditlinien nicht mehr zu Verfügung gestanden. Dem Vorstand der Rosenthal AG sei es trotz intensiver Bemühungen nicht gelungen, das Unternehmen wie geplant an einen strategischen Investor zu verkaufen. dpa

Boeing streicht 4500 Jobs

Seattle - Der US-Flugzeugbauer Boeing streicht Tausende von Stellen. Etwa 4500 der 68 000 Arbeitsplätze im Bereich Verkehrsflugzeuge sollen wegfallen – das sind knapp sieben Prozent. Die Zahl der Mitarbeiter sinke damit wieder auf den Stand von Anfang 2008, teilte Boeing am Freitag mit. Der Airbus-Konkurrent hatte im vergangenen Jahr einen deutlichen Rückgang seiner Aufträge verzeichnet. Die Zahl der bestellten Flugzeuge war um mehr als die Hälfte auf 662 Stück zurückgegangen. dpa

Anklage gegen Ex-Chef von Infineon

München -Die Staatsanwaltschaft München hat Anklage gegen den früheren Infineon-Chef Ulrich Schumacher erhoben. Die Vorwürfe lauteten auf Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr und versuchten Prozessbetrug, sagte Oberstaatsanwalt Anton Winkler am Freitag. Damit bestätigte er weitgehend einen Bericht von „Focus online“. Ein Sprecher von Schumacher sagte: „Es gilt unverändert: Schumacher hat nie auch nur einen Cent genommen.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben