Wirtschaft : NACHRICHTEN

Neue Hilfen für Hypo Real Estate

Berlin - Die schwer angeschlagene Immobilienbank Hypo Real Estate(HRE) erhält weitere Milliardengarantien des Staates. Der Bürgschaftsrahmen aus dem Rettungsfonds Soffin sei für die HRE um zwölf Milliarden Euro auf nunmehr 42 Milliarden Euro erweitert worden, teilte das Institut am Dienstagabend mit. Die Bank könne diese zusätzlichen Garantien dafür nutzen, Schulverschreibungen abzusichern. Für ausgestellte Bürgschaften sei eine Provision von 0,5 Prozent pro Jahr vereinbart worden. Die Bank verhandelt den Angaben zufolge weiter mit dem Bund über zusätzliche Maßnahmen. rtr

Air Berlin will ZDF-Star Kerner halten

Berlin - Der Berliner Luftfahrtkonzern will auch künftig mit Fernsehmoderator Johannes B. Kerner werben. „Wir verhandeln gegenwärtig über eine Optionsverlängerung“, sagte Unternehmenssprecher Hans-Christoph Noack dem Tagesspiegel auf Anfrage. Der aktuelle Vertrag laufe zum Februar aus. ZDF-Star Kerner wirbt seit dem Börsengang im Mai 2006 für Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft. Der Ausgabekurs betrug damals zwölf Euro, am Dienstagabend notierte die Aktie bei 3,80 Euro. Für sein Engagement beim Börsengang hatte Kerner viel Kritik geerntet. Sogar der ZDF-Werberat hatte sich eingeschaltet.pet

Mehr Geld für ältere Arbeitslose

Berlin - Rund 42 000 ältere Langzeitarbeitslose haben in den vergangenen drei Jahren über das Programm „50 plus“ einen Arbeitsplatz gefunden. „Es geht darum, dass wir niemanden aufgeben“, sagte Arbeitsminister Olaf Scholz (SPD) am Dienstag. Er kündigte an, in diesem Jahr die Gelder für das Programm auf 130 Millionen Euro zu erhöhen. Im Jahr 2008 erhielten nach Angaben des Ministers 73 000 über 50-Jährige eine Förderung wie eine Weiterbildung oder ein Praktikum, davon wurden 19 300 in den ersten Arbeitsmarkt vermittelt. ce

„Letzte Meile“ soll teurer werden

Bonn - Die Konkurrenten der Deutschen Telekom sollen künftig für die „letzte Meile“ mehr Geld bezahlen. Die Gebühr für die Teilnehmeranschlussleitung solle zum 1. April von jetzt 10,50 Euro auf 13 Euro angehoben werden, verlautete am Dienstag aus Unternehmenskreisen in Bonn. Einen entsprechenden Antrag wollte der Konzern am Dienstag der Bundesnetzagentur übermitteln, die über den Gebührensatz entscheiden muss. Die meisten Leistungszugänge zu Kundenhaushalten gehören der Telekom. Konkurrenten müssen dieses „letzte Meile“ genannte Leitungsstück anmieten. dpa

Riester-Sparer müssen aufpassen

Erfurt - Verbraucher sollten mit Beginn des neuen Jahres ihre Verträge zur Riester-Rente prüfen. Hat sich das Einkommen im vergangenen Jahr verändert, sollten die Beiträge angepasst werden, rät die Verbraucherzentrale Thüringen am Dienstag. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar