Wirtschaft : NACHRICHTEN

Deutschland ist fit für Globalisierung

Gütersloh - Deutschland ist für die Herausforderungen der Globalisierung einer Studie zufolge gut gerüstet. Eine Vorreiterrolle nimmt die Bundesrepublik im internationalen Vergleich besonders in der Umweltpolitik sowie in der Forschung und Entwicklung ein, wie die Bertelsmann Stiftung am Dienstag mitteilte. Deutlich schlechter als andere westliche Industriestaaten schneidet Deutschland dagegen bei den Themen Arbeitsmarkt, Bildung und Integration ab. Insgesamt belegt die Bundesrepublik unter den verglichenen 30 OECD-Staaten mit Rang zehn einen Platz im oberen Drittel. Im Gegensatz zu den Spitzenreitern Norwegen, Finnland und Schweden seien in Deutschland vor allem eine wenig nachhaltige Gesundheitsreform, Mängel in der Kleinkinderbetreuung und eine hohe Arbeitslosigkeit auffällig. AP

Ausbildungsrekord in Metallbranche

Berlin - In den Metall- und Elektroberufen hat die Zahl der Lehrstellen 2008 einen Rekordwert erreicht. Es wurden 79 869 Ausbildungsverträge geschlossen, 5,9 Prozent mehr als 2007, wie der Arbeitgeberverband Gesamtmetall am Dienstag in Berlin mitteilte. Für dieses Jahr sei kein Einbruch zu erwarten. Der Grund: Die ungünstige Altersstruktur, die eine sinkende Zahl von Nachwuchskräften zur Folge habe. Die Unternehmen täten deshalb alles, um sich Fachpersonal für die Zukunft zu sichern, erläuterte Gesamtmetall-Chefvolkswirt Michael Stahl. dpa

Streit um Märklin-Insolvenzverwalter Göppingen - Der Finanzinvestor des insolventen Modellbahnherstellers Märklin wehrt sich gegen Äußerungen des vorläufigen Insolvenzverwalters Michael Pluta und seines Mitarbeiters Fritz Zanker. Beide hätten unwahre Behauptungen über das Geschäftsvorgehen verbreitet, teilte Kingsbridge mit. Zunächst habe der Investor die Anwälte daher aufgefordert, diese Behauptungen künftig zu unterlassen. Weitere rechtliche Schritte seien wahrscheinlich, sagte ein Sprecher. Die Anwälte wollten sich dazu zunächst nicht äußern. Zugleich wurde bekannt, dass der Geschäftsführer des Märklin-Werks in Ungarn, Karlheinz Menrad, entlassen wurde. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben