Wirtschaft : NACHRICHTEN

Hälfte der Abwrackprämien weg

Eschborn - Knapp zwei Monate nach Einführung der Abwrackprämie für Altautos ist bereits die Hälfte der vorhandenen Fördermittel beantragt. Bislang seien 300 674 Anträge eingereicht worden, teilte das für die Vergabe der Prämie zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) am Freitag in Eschborn mit. Die ab 30. März mögliche Reservierung der Prämie wird nur online möglich sein. Die Zahl der täglich eingehenden Anträge schwanke derzeit sehr stark, sagte ein BAFA-Sprecher. Teils kämen 25 000 neue Anträge hinzu, teils weniger als 3000. Insgesamt können knapp 600 000 Personen von dem staatlichen Zuschuss von 2500 Euro beim Kauf eines Neuwagens profitieren. AFP

Betrüger Madoff bleibt in U-Haft

New York - Der Milliardenbetrüger Bernard Madoff bleibt in Untersuchungshaft. Das entschied ein New Yorker Berufungsgericht am Freitag, wie US-Medien berichteten. Ein Bezirksgericht hatte dem in elf Punkten angeklagten Finanzjongleur in der vergangenen Woche das Privileg entzogen, gegen eine Kaution von zehn Millionen Dollar seine Verurteilung in seinem vornehmen Penthouse in Manhattan abwarten zu dürfen. Das Strafmaß soll am 16. Juni bekannt gegeben werden. Madoffs Verteidiger hatten gegen die Überstellung in ein Gefängnis sofort Berufung eingelegt. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 70-Jährigen unter anderem Wertpapierbetrug, Geldwäsche und Meineid vor. Madoff hat sich in allen Punkten schuldig bekannt. Ihm drohen bis zu 150 Jahre Haft. dpa

Milliardenhilfen für US-Autozulieferer

Washington - Die US-Regierung eilt der schwer angeschlagenen Autobranche mit neuen Milliardensummen zu Hilfe. Das Finanzministerium brachte am Donnerstag ein fünf Milliarden Dollar (rund 3,65 Milliarden Euro) schweres Hilfsprogramm für die Zulieferer auf den Weg. Es solle sichergestellt werden, dass die heimischen Autobauer weiter mit den benötigten Teilen versorgt würden, begründete Finanzminister Timothy Geithner den neuen Griff in die Staatskasse. Zugleich kündigte Präsident Barack Obama an, die Entwicklung von Hybrid-Autos mit 2,4 Milliarden Dollar (etwa 1,7 Milliarden Euro) fördern zu wollen. Laut einer Studie der Managementberatung A.T. Kearney droht mehr als der Hälfte der US-Autozulieferer in diesem Jahr die Insolvenz. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar