Wirtschaft : NACHRICHTEN

Vier EU-Länder vor Defizitverfahren

Brüssel - Trotz teils massiver Verstöße gegen den Stabilitätspakt sollen Frankreich, Spanien und Irland zur Korrektur ihres Haushaltsdefizits mehrere Jahre Zeit bekommen. Die EU-Kommission empfahl am Dienstag zwar die Einleitung von Defizitverfahren gegen Paris, Madrid und Dublin, regte mit Blick auf die Finanzkrise aber großzügige Fristen an. Nur Griechenland soll seine Neuverschuldung bereits 2010 wieder unter die Stabilitätspakt-Grenze von drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts drücken.AP

Handynutzung wird billiger

Straßburg/Brüssel - Handynutzer werden voraussichtlich schon diesen Sommer weniger für Anrufe und SMS im EU-Ausland zahlen müssen. In den Verhandlungen über eine neue EU-Verordnung zu Mobilfunkpreisen einigten sich Unterhändler des Europaparlaments, der 27 EU-Staaten und der EU-Kommission am Dienstag auf einen Kompromiss. Danach sollen die Endkundenpreise für aus dem Ausland verschickte SMS auf höchstens elf Cent begrenzt werden. Zurzeit kosten SMS im Schnitt 29 Cent. dpa

HSH Nordbank stoppt Ausschüttung

Hamburg - Die angeschlagene HSH Nordbank stoppt die umstrittene Ausschüttung von 200 Millionen Euro an stille Teilhaber. Vorausgegangen sei ein Gespräch des Vorstands der HSH Nordbank bei der EU-Kommission, berichtet das „Hamburger Abendblatt“. Die Bank könne nicht Staatshilfen in Milliardenhöhe in Anspruch nehmen und zugleich eine Dividende ausschütten, soll die EU der Bank erklärt haben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben