Wirtschaft : NACHRICHTEN

Sonderrolle für deutsche Bauern

Berlin - Im Streit um die Offenlegung milliardenschwerer Agrarsubventionen hat die EU-Kommission Deutschland gedrängt, die Empfänger zu nennen. Bundesagrarministerin Ilse Aigner (CSU) habe ihr versichert, alles zur Beseitigung der rechtlichen Hürden zu tun, erklärte EU-Agrarkommissarin Mariann Fischer Boel. Deutschland ist der einzige der 27 EU-Staaten, der sich weigert, die Daten zu veröffentlichen. Seit Freitag müssen Informationen über alle Empfänger von Geldern aus der EU-Agrarpolitik im Internet zugänglich sein. Hierzulande hatten Landwirte per Eilentscheidung die Veröffentlichung verhindert. dpa

UBS kämpft ums Bankgeheimnis

Zürich - In die UBS-Steueraffäre in den USA kommt Bewegung: Mit Unterstützung der Schweizer Regierung wehrt sich die Großbank vor einem US-Gericht gegen die Forderung des US-Fiskus zur Offenlegung von bis zu 52 000 Konten. Mit umfangreichen Eingaben fordern sowohl die UBS als auch die Schweizer Regierung, das US-Bezirksgericht in Miami solle das Verfahren der US-Steuerbehörde IRS gegen die UBS nicht zulassen. Die IRS will damit die Offenlegung der Kundendaten jener US-Bürger erzwingen, die ihre Konten bei der UBS nicht steuerlich offengelegt hatten. AP

US-Verbraucher zuversichtlicher

New York - Das Vertrauen der US-Verbraucher in die wirtschaftliche Entwicklung ihres Landes hat sich deutlich gebessert. Der entsprechende Index von Reuters und der Universität Michigan stieg im April nach endgültigen Berechnungen von 57,3 Zählern im Vormonat auf 65,1 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit September 2008. Die Auftragslage der US-Industrie hat sich dagegen im März verschlechtert. Die Bestellungen seien im Vergleich zum Vormonat um 0,9 Prozent gesunken nach einem revidierten Plus von 0,7 Prozent im Februar, teilte das Handelsministerium in Washington am Freitag mit. Analysten hatten mit einem Minus von 0,6 Prozent gerechnet. rtr

Weniger Billigflüge

Köln - Die Konjunkturkrise trifft auch die Billigflieger: Nach dem Höhenflug in den vergangenen Jahren ist die Zahl der angebotenen Flüge in diesem Frühjahr erstmals deutlich zurückgegangen. Das geht aus der Marktübersicht des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt und der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen hervor. Danach boten im Winterflugplan in Deutschland noch 19 Low-Cost-Carrier gut 4000 Flüge an. Das sind 8,5 Prozent weniger als im Vorjahr. Dagegen lagen die Preise Stichproben zufolge teilweise deutlich über denen vom Herbst 2008. AP

Neuer IBB-Vorstand von der HSH

Berlin - Die Investitionsbank Berlin hat ihren vakanten Vorstandsposten offenbar besetzt. Wie der Tagesspiegel aus gut unterrichteten Kreisen erfuhr, soll auf den Posten der Ende März ausgeschiedenen Birgit Roos ein Banker der krisengeschüttelten HSH Nordbank nachrücken. Das habe der Verwaltungsrat der IBB am Donnerstag beschlossen. Roos’ Nachfolger soll von der Luxemburger HSH-Tochter kommen, die für einen großen Teil der Abschreibungen der Bank verantwortlich ist. Weder die IBB noch der Berliner Wirtschaftssenator wollten die Personalie am Freitag kommentieren. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben