Wirtschaft : NACHRICHTEN

Stresstest für Europas Banken

Brüssel - Die Europäische Union will dem Vorbild der USA folgen und das Bankensystem in der Finanzkrise mit einem Belastungstest prüfen. Anders als in Amerika solle aber nicht der Kapitalbedarf einzelner Geldhäuser, sondern des gesamten Systems ermittelt werden, verlautete am Dienstag aus Brüsseler EU-Kreisen weiter. Dabei gehe es besonders darum, ob der Bankensektor auch für eine Verschärfung der Finanzkrise gewappnet ist. Eine entsprechende Entscheidung sei von den EU-Finanzministern getroffen worden. Die Ergebnisse sollen allerdings nicht öffentlich gemacht werden, sondern im September einem EU-Ausschuss vorgelegt werden. rtr

Bafin ermittelt gegen Porsche

Bonn - Die Börsenaufsicht ermittelt gegen Porsche wegen des Verdachts der Marktmanipulation. Eine Sprecherin der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) bestätigte einen entsprechenden Bericht der „Wirtschaftswoche“. Es geht dabei um den Zeitpunkt, zu dem Porsche beschlossen hat, eine 75-Prozent-Mehrheit bei Volkswagen zu übernehmen und einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag abzuschließen. Porsche hätte diese Absicht als kursrelevante Information schon im Februar 2008 verkünden müssen, heißt es in dem Bericht. Erst im Oktober räumte Porsche dann ein, eine 75-prozentige Mehrheit an VW anzustreben. Das löste heftige Kurssprünge der VW-Aktie aus. Porsche wies die Vorwürfe als falsch zurück. AP

Arbeiter greifen Arcelor-Zentrale an

Luxemburg - Bei einer Protestaktion gegen Stellenstreichungen und Kurzarbeit haben Hunderte Stahlwerker den Luxemburger Firmensitz des Konzerns Arcelor Mittal mit Pflastersteinen und Metallzäunen angegriffen. Die aufgebrachte Menge versuchte am Dienstag zudem, die Eingangstür des Gebäudes aufzubrechen, das von Bereitschaftspolizisten geschützt wurde. Arcelor Mittal hielt zu diesem Zeitpunkte seine Hauptversammlung ab. Bei den Krawallen wurden auch Rauchbomben gezündet. Einem Demonstranten gelang es, in das Gebäude einzudringen. Die Tagung im ersten Stock wurde aber nicht gestört. Die Arbeiter reisten aus dem französischen Werk Charleroi und dem belgischen Lüttich an. AP

27 Prozent der Software illegal

München - Mehr als ein Viertel der in Deutschland verwendeten Computerprogramme sind Raubkopien. 27 Prozent der Software hierzulande seien im vergangenen Jahr illegale Kopien gewesen, teilte die Branchenorganisation Business Software Alliance (BSA) mit. Dies entspreche Software im Wert von 1,55 Milliarden Euro, ein Anstieg von 154 Millionen Euro zum Vorjahr. Der Prozentsatz blieb allerdings unverändert. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben