Wirtschaft : NACHRICHTEN

Steile Talfahrt bei Nutzfahrzeugen

Frankfurt am Main - Die Talfahrt auf dem Markt für Nutzfahrzeuge geht weiter. Auftragseingänge, Exporte, Produktionszahlen und Zulassungen wiesen sowohl im Mai als auch seit Jahresanfang zweistellige Minuszahlen auf, berichtete der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Freitag. So brachen im Mai die Bestellungen aus dem Ausland für schwere Fahrzeuge (mehr als sechs Tonnen) um 77 Prozent ein. Seit Januar gingen sie sogar um 81 Prozent zurück. Bei der Inlandsnachfrage gab es dagegen laut VDA erste Anzeichen für eine Stabilisierung. Im Mai blieben die Aufträge bei schweren Fahrzeugen war um 29 Prozent hinter dem Vorjahresvolumen zurück, gemessen am Vormonat gab es jedoch ein Plus von einem Prozent. dpa

Gabriel gegen KfW-Geld für Porsche

Berlin - Bundesumweltminister Sigmar Gabriel hat sich gegen einen Milliardenkredit der staatlichen KfW-Bankengruppe für den Sportwagenbauer Porsche ausgesprochen. „Es ist nicht Aufgabe des Steuerzahlers, den Familienkrieg von Autodynastien zu schlichten“, sagt der SPD-Politiker. „Das müssen jetzt die beiden Unternehmerfamilien unter sich ausmachen. Und wenn die endlich aufhören, Denver-Clan zu spielen, dann können die das auch.“ Der hoch verschuldete Autobauer Porsche, der sich mit der versuchten VW-Übernahme übernommen hat, hat ein KfW-Darlehen in Höhe von 1,75 Milliarden Euro beantragt. AP

Hertie verhandelt über Sozialplan

Essen/Köln - Beim Hertie-Konzern beginnen in der kommenden Woche die Verhandlungen über Interessensausgleiche und einen Sozialplan. „Die Verhandlungen zwischen Insolvenzverwalter und Gesamtbetriebsrat sollen am Dienstag und Mittwoch stattfinden“, sagte Betriebsratschef Bernd Horn am Freitag in Köln. Gleichzeitig wollen am Dienstag Bürgermeister der von Schließung bedrohten Hertie-Standorte mit der Deutschen Bank in Frankfurt sprechen. Die Bank spiele eine Schlüsselrolle als Grundpfandrechtsgläubiger bei den Immobilien, sagte Horn. Ab 15. Juni will der Betriebsrat eine bundesweite Aktionswoche in allen Kaufhäusern starten. dpa

Millionenkredite für die Bauern

Berlin/Hamm - Für Landwirte in Deutschland gibt es ab Juli zinslose oder zinsverbilligte Darlehen. Das teilte Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) am Freitag mit. Die Milchbauern werfen der Politik vor, den massiven Preisverfall in Europa durch den Beschluss zur Abschaffung der EU-Milchquote herbeigeführt zu haben und fordern eine Abkehr von der derzeitigen Politik. Laut Aigner stellt die Regierung 25 Millionen Euro für günstige Darlehen zur Verfügung. Ende Mai hatte Aigner eine Senkung der Agrardieselsteuer für zwei Jahre angekündigt. Sie soll die Bauern um jährlich 285 Millionen Euro entlasten. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben