Wirtschaft : NACHRICHTEN

Bahn-Beschäftigte verzichten nicht

Berlin - Die Bahn-Gewerkschaften Transnet und GDBA lehnen eine von der Deutschen Bahn gewünschte Verschiebung einer Lohnerhöhung ab. „Wir sind nicht bereit, die Wirtschaftskrise als Vorwand zu akzeptieren, vereinbarte Tarifregelungen zu verschlechtern“, erklärten beide Gewerkschaften am Freitag in Berlin. Ihren Angaben zufolge will die Bahn die für den 1. Januar vereinbarte Lohnerhöhung um zwei Prozent verschieben sowie Regelungen zur Mitarbeiterbeteiligung verändern. Unterdessen hat Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) der Einschätzung von Bahnchef Rüdiger Grube über einen denkbaren Bahn-Börsengang schon 2010 oder 2011 widersprochen. Das Kapitel sei für die nächste, bis 2013 laufende Legislaturperiode geschlossen, sagte Tiefensee der „Leipziger Volkszeitung“. AFP/dpa

Telekom bangt um „Gelbe Seiten“

München - Die Deutsche Telekom-Tochter DeTeMedien muss nach einer Entscheidung des Patentamts um ihre bekannte Marke „Gelbe Seiten“ bangen. Das Deutsche Patent- und Markenamt hat nach Angaben des Telefonauskunftsanbieters Telegate vom Freitag den Schutz für die sogenannte Wortmarke „Gelbe Seiten“ für die Branchentelefonbücher und ihre elektronischen Ausgaben aufgehoben. Die mittlerweile zu Telegate gehörende KlickTel hatte vor zwei Jahren gegen die Exklusivrechte der Telekom geklagt. Der Firma war seinerzeit gerichtlich untersagt worden, einen eigenen Auskunftsdienst unter dem Namen „Gelb.de“ zu starten. DeTeMedien will gegen die Entscheidung Rechtsmittel einlegen. rtr

Eon einigt sich mit Gasprom

Düsseldorf - Der größte deutsche Energiekonzern Eon hat seine Beteiligung an dem russischen Gasfeld Juschno Ruskoje endgültig unter Dach und Fach gebracht. Die Vorstandschefs von Eon Ruhrgas und der russischen Gasprom unterzeichneten eine entsprechende Vereinbarung, teilte Eon am Freitag mit. Im Oktober vergangenen Jahres hatten sich die Unternehmen nach jahrelangen Verhandlungen auf einen entsprechenden Vertrag geeinigt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar