Wirtschaft : NACHRICHTEN

Streit um Abwrackprämie

Berlin - Die Bundesregierung will die Abwrackprämie für Altautos weder verlängern noch eine Ersatzlösung schaffen. „Die Umweltprämie wird nicht verlängert“, stellte Regierungssprecher Ulrich Wilhelm am Montag klar. Ebenfalls gebe es keine Pläne für steuerliche Verbesserungen, um den Kauf von Jahreswagen durch Beschäftigte von Autokonzernen günstiger zu machen und damit den Fahrzeugabsatz anzukurbeln - weder von seiten des Unions- noch des SPD-Teils der Koalition. Gleichzeitig appellierten Unions-Fraktionschef Volker Kauder und der Chef der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Peter Ramsauer, in einem Schreiben an Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD), die Besteuerung beim Verkauf von Jahreswagen zu ändern. rtr/HB

Versatel greift nach Kabelkonzern

Düsseldorf - Der Telekomanbieter Versatel plant die Übernahme des drittgrößten deutschen Kabelanbieters Orion. Das erfuhr das „Handelsblatt“ aus Branchenkreisen. Mit dem Kauf würde Versatel die beiden größten Kabelkonzerne Kabel Deutschland und Unity Media angreifen, die sich ebenfalls für Orion interessieren.Versatel könnte sein Glasfasernetz mit der Kabeltechnik von Orion kombinieren und so direkt ein TV-Signal zu den Endkunden liefern. Der Konzern wollte sich zu den Plänen nicht äußern. HB

Arzneimittel-Rücknahme ausgesetzt

Berlin - Apothekenkunden müssen damit rechnen, alte Arzneimittel nicht mehr im Laden abgeben zu können. Das bundesweite Rücknahmesystem für Apotheken existiert bis auf Weiteres nicht mehr. Der Grund: Ein Vertrag zwischen dem Apothekerverband und dem Kölner Entsorger Vfw Remedica ist Anfang Juni ausgelaufen und eine neue Lösung noch nicht gefunden, teilte die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) am Montag mit. dpa

Nokia baut Laptop

Helsinki - Der weltgrößte Handyhersteller Nokia verkauft bald auch Laptops und will damit einen heiß umkämpften Markt aufmischen. Der finnische Konzern kündigte am Montag an, bald einen für das Surfen im Internet maßgeschneiderten Mini-Computer - ein sogenanntes Netbook - anzubieten. Das „Nokia Booklet 3G“ soll nur 1,25 Kilogramm wiegen und im Akku-Betrieb zwölf Stunden laufen. Weitere Details will der Konzern am 2. September bekannt geben. rtr

Apple zieht Betriebssystem vor

Cupertino/München - Im Wettlauf mit Microsoft hat Apple den Start seines neuen Computer-Betriebssystems „Snow Leopard“ auf den kommenden Freitag vorgezogen. Das teilte der kalifornische Computerhersteller am Montag in Cupertino und München mit. Microsoft wird am 22. Oktober sein neues „Windows 7“ in den Handel bringen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben