Wirtschaft : NACHRICHTEN

Claassen und EnBW einigen sich

Karlsruhe - Kurz vor einem Gerichtsurteil hat der frühere EnBW-Chef Utz Claassen seinen Streit um Pensionszahlungen mit dem Energiekonzern außergerichtlich beigelegt. Beide Parteien hätten sich auf einen Vergleich geeinigt, den zuvor auch das Landgericht Karlsruhe vorgeschlagen hatte, teilte EnBW am Donnerstag mit. Claassen erhalte eine einmalige Abgeltung von 2,5 Millionen Euro. Die EnBW hatte zum Dezember 2008 die Zahlungen gestoppt, nachdem sie von der Tätigkeit des Ex-Konzernchefs für den US-Finanzinvestor Cerberus erfahren hatte und Claassen seine Einkommenssituation nicht offenlegen wollte. dpa

Google will Musikdienst starten

New York - Google will seinen Nutzern demnächst auch einen Musikdienst anbieten. Die Lieder seien dann direkt auf der Seite der Suchmaschine von Google zu finden, berichteten der Online-Branchendienst Techcrunch und das „Wall Street Journal“. Fraglich ist noch, ob das neue Angebot zunächst nur in den USA oder sofort weltweit verfügbar ist. AFP

Magna nimmt Hürde in Spanien

Madrid - Der österreichisch-kanadische Autozulieferer Magna hat eine Einigung mit den Gewerkschaften über die Zukunft des spanischen Opel-Werks erzielt. Dies gab der spanische Industrieminister bekannt. Magna hatte mehr als 1300 der insgesamt 7500 Arbeitsplätze des Werks in Figueruelas abbauen wollen. Nach zweiwöchigen Verhandlungen reduzierte Magna nun auf 900. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben