Wirtschaft : NACHRICHTEN

Deutsche von K-1-Skandal betroffen

Frankfurt am Main - Von dem mutmaßlichen Betrug des Hedgefonds K1 sind offenbar auch zahlreiche deutsche Privatanleger betroffen. „Bei uns melden sich täglich eine Reihe von Personen aus dem privaten und institutionellen Bereich, die Kapital bei K1 angelegt haben“, sagte Anwalt Klaus Nieding von der Kanzlei Nieding & Barth am Freitag. Wie hoch die Schadenssumme sei und wie viele Sparer ihr Geld verloren hätten, sei noch nicht abschätzbar. rtr

Neue Genmais-Sorten zugelassen Brüssel - Die EU-Kommission hat drei neue Genmais-Sorten für die Einfuhr in Europa zugelassen. Die Kommission fällte die Entscheidung am Freitag zeitgleich mit dem Ende des EU-Gipfels in Brüssel. Betroffen sind Maissorten der weltgrößten Saatguthersteller Monsanto sowie Pioneer. Alle drei Arten sind gegen bestimmte Schädlinge immun. Die Zulassung erfolgt für den Import als Futter- und Lebensmittel, ein Anbau ist nicht geplant. AFP

Weiteres Geständnis im Madoff-Fall

New York - In der Madoff-Betrugsaffäre zeichnet sich eine weitere Verurteilung ab. Der langjährige Buchprüfer des Mega-Schwindlers werde laut Staatsanwaltschaft in der nächsten Woche ein Geständnis ablegen, berichteten US-Medien am Freitag. Der zu 150 Jahren Haft verurteilte Bernard Madoff (71) hatte stets betont, allein gehandelt zu haben. Nun kommt zum Finanzchef Frank DiPascali der Buchprüfer David Friehling als Beteiligter hinzu. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben