Wirtschaft : NACHRICHTEN

Isländer wollen nicht zahlen

Reykjavik - Knapp ein Fünftel aller Isländer hat per Unterschrift gegen Milliardenrückzahlungen an ausländische Gläubiger protestiert. Mehr als 61 000 Bürger unterschrieben eine entsprechende Petition, wie die Bürgerinitiative „In Defence“ am Sonntag berichtete. Die Menschen forderten Staatspräsident Ólafur Ragnar Grímsson auf, sein Veto gegen das von Islands Parlament beschlossene Gesetz einzulegen. Außerdem verlangten sie eine Volksabstimmung. Grímsson hatte am Silvestertag die Unterzeichnung des Gesetzes zur Rückzahlung von 3,8 Milliarden Euro an Großbritannien und die Niederlande verweigert. Er verwies auf die massiven Proteste in der Bevölkerung. dpa

Privatbankier gegen Überregulierung

Düsseldorf - Der persönlich haftende Gesellschafter der Privatbank Metzler, Friedrich von Metzler, warnt vor einer Überregulierung der Finanzmärkte. „Eine schärfere Regulierung macht zwar viel Arbeit. Sie bringt aber oft nur Scheinsicherheit. Das mag Auswüchse begrenzen. Eine Überregulierung ist aber eher gefährlich und lenkt von den wirklichen Risiken ab“, sagte er dem „Handelsblatt“. Metzler sieht vorerst nicht die Gefahr, dass sich neue Blasen an den Märkten bilden. HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben