Wirtschaft : NACHRICHTEN

Bernanke bleibt Chef der Fed

Washington - Ben Bernanke bleibt Chef der US-Notenbank. Der US-Senat gab nach langem politischen Hickhack am Donnerstag grünes Licht für eine zweite Amtszeit Bernankes. 70 der 100 Senatoren stimmten für eine erneute Berufung des Ex-Wirtschaftsprofessors auf den Chefsessel der Federal Reserve. Seine erste Amtszeit endet am Sonntag. Wegen der Kritik vieler Senatoren an der Geldpolitik der Fed und ihrem Krisenmanagement kamen zuletzt Zweifel an der erneuten Ernennung Bernankes auf. rtr

Noch weniger Bier getrunken

Berlin - Der Bierabsatz in Deutschland ist im vergangenen Jahr erneut gesunken. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts verkauften die deutschen Brauereien 2,9 Millionen Hektoliter oder 2,8 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Gesamtabsatz lag bei 100 Millionen Hektolitern, im Jahr 2000 waren es fast 110 Millionen. mho

Gelbe Tonne wird aufgewertet

Bonn - Die Entsorgung von Abfällen über gelbe Tonnen und gelbe Säcke soll vor einem Aus bewahrt und gestärkt werden. Teile der Abfallbranche und die kommunalen Spitzenverbände präsentierten dazu am Donnerstag Vorschläge. Verbraucher sollen bald nicht nur Verpackungen wie Joghurtbecher, sondern sämtliche Kunststoffe in die Gelben Tonnen oder Gelben Säcke werfen können. dpa

Kündigung wegen Sprachproblemen

Erfurt - Schlechte Sprachkenntnisse können eine Kündigung rechtfertigen. Unternehmen können von ihren Mitarbeitern ausreichende und gegebenenfalls auch schriftliche Deutschkenntnisse verlangen, wenn dies für ihre Tätigkeit erforderlich ist. So urteilte das Bundesarbeitsgericht (BAG) am Donnerstag. Es wies damit die Klage eines Arbeiters aus Spanien ab, dem gekündigt wurde, weil er schriftliche Anweisungen nicht verstand. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben