Wirtschaft : NACHRICHTEN

Opel droht Abfuhr bei Staatshilfe

Frankfurt am Main - Die Aussichten von General Motors auf staatliche Sanierungshilfen aus dem Deutschlandfonds schwinden. Laut dem Abschluss der Adam Opel GmbH, den die Rüsselsheimer, bisher von der Öffentlichkeit unbemerkt, vor wenigen Tagen im Bundesanzeiger veröffentlichten, schrieb der Autobauer bereits 2008 mit einem Jahresfehlbetrag von 1,1 Milliarden Euro tiefrote Zahlen. Unternehmen müssen für Gelder aus dem Deutschlandfonds nachweisen, dass sie zum 1. Juli 2008 noch keine wirtschaftlichen Probleme hatten. Opel ist aber – wie die Zahlen zeigen – bereits seit Jahren ein Krisenfall. HB

Einigung im Streit Militär-Airbus

Paris - Im Streit über die Zusatzfinanzierung des Militärtransporters A400M haben sich die sieben Abnehmerstaaten und der Hersteller EADS Kreisen zufolge grundsätzlich geeinigt: Es sollten zusätzliche Mittel in Höhe von 3,5 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt werden, hieß es. Die Einigung solle voraussichtlich am Rande des ab heute stattfindenden Treffens der EU-Verteidigungsminister in Palma de Mallorca verkündet werden. Demnach würde der Preis für jedes Flugzeug um rund zehn Prozent steigen. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar