Wirtschaft : NACHRICHTEN

1,2 Milliarden Handys verkauft

Egham - Der Handy-Markt ist viel besser als befürchtet durch die Wirtschaftskrise gekommen. Der Absatz von Mobiltelefonen sank im vergangenen Jahr nur um 0,9 Prozent auf 1,2 Milliarden Geräte, wie das US-Marktforschungsunternehmen Gartner am Dienstag berichtete. Zu Jahresbeginn 2009 hatten Experten noch ein Minus von mehr als fünf Prozent erwartet, anfangs gab es kräftige Einbrüche. Im Schlussquartal stiegen die Verkäufe aber wieder um kräftige 8,3 Prozent auf mehr als 340 Millionen Handys. Für dieses Jahr rechnet Gartner nun mit einem Plus von elf bis 13 Prozent. Noch im Dezember hatten die Marktforscher noch neun Prozent Wachstum erwartet. dpa

Toyota entschuldigt sich im Kongress

Washington - Toyota hat Versäumnisse im Zusammenhang mit seinem Rückruf- Desaster eingeräumt. Der Chef des US- Geschäfts des weltgrößten Autobauers, Jim Lentz, entschuldigte sich mit Beginn der Anhörungen vor dem Kongress in Washington am Dienstag für die Pannenserie und versprach, künftig offensiver mit Schadensmeldungen umzugehen. US- Verkehrsminister Ray LaHood kündigte an, den japanischen Konzern auf eine rasche Behebung der Mängel zu drängen. Nach Lentz sollte sich am Mittwoch Toyota-Chef Akio Toyoda vor dem Ausschuss äußern. Zugleich erhärteten sich Vorwürfe, Toyota habe sich mit den US- Behörden auf eine Sparlösung zur Reparatur der seit Jahren bekannten Probleme mit den Gaspedalen verständigt. rtr

Aufsicht kontrolliert Leerverkäufe

Berlin - Die Finanzaufsicht Bafin will hochspekulative Geschäfte mit Aktien deutscher Banken und Versicherer schärfer kontrollieren. Geplant sei, die Meldepflicht für Leerverkäufe von Aktien zu verschärfen, sagten Finanzpolitiker von Union und FDP am Dienstag. In Deutschland sind solche Geschäfte nach einem eineinhalbjährigen Verbot seit Februar wieder erlaubt. Die schwarz-gelbe Koalition will sich in einem Entschließungsantrag am heutigen Mittwoch hinter die Pläne der Behörde stellen. Auch die US- Börsenaufsicht SEC zieht umfassende Transparenzregeln für die umstrittenen Geschäfte in Betracht. Bei Leerverkäufen wetten Investoren wie Hedgefonds auf fallende Kurse. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben