Wirtschaft : NACHRICHTEN

Warnstreiks bei Air Berlin und LTU

Berlin - Gut eine Woche, nachdem die Piloten der Vereinigung Cockpit (VC) die Lufthansa einen Tag lang bestreikt haben, dürfte es zu Ausfällen bei Deutschlands zweitgrößter Fluglinie Air Berlin und ihrer Ferienflugtochter LTU kommen. Man habe „verhandlungsbegleitende, dreistündige Warnstreiks“ beschlossen, teilte Cockpit am Dienstag mit. Dazu solle es in den nächsten Tagen kommen. Genauere Angaben machte der Berufsverband nicht. Hintergrund seien die monatelangen Verhandlungen zu den Arbeitsbedingungen beider Fluggesellschaften. Air Berlin habe kein „verhandlungsfähiges Angebot“ gemacht. Die Fluggesellschaft sieht das anders. kph

Siemens-Chefs als Geiseln gehalten

Paris - Wütende Mitarbeiter eines Siemens-Werks in Frankreich haben zwei Führungskräfte als Geiseln genommen. Sie seien die ganze Nacht über im Unternehmen festgehalten worden, bestätigte ein Gewerkschaftssprecher am Dienstagmorgen. Die Protestaktion werde erst enden, wenn es neue Verhandlungen über die geplanten Stellenstreichungen und den Sozialplan gebe, hieß es. Siemens VAI Metals Technologies will an seinen zwei französischen Standorten fast die Hälfte der 600 Arbeitsplätze abbauen. Ein Werk soll komplett geschlossen werden. dpa

Preise steigen etwas langsamer

Brüssel - Die Inflationsrate in der Euro- Zone ist im Februar leicht zurückgegangen. Die Lebenshaltungskosten in den 16 Euro-Ländern lagen um 0,9 Prozent höher als vor einem Jahr, wie das Statistikamt Eurostat am Dienstag nach vorläufigen Berechnungen mitteilte. Damit fällt der Anstieg geringer aus als im Vormonat, als die Preise um 1,0 Prozent anzogen.rtr

Sparkassen schlagen Deutsche Bank

Berlin - Die deutschen Sparkassen wollen dem Mittelstand 550 Millionen Euro zur Stärkung des Eigenkapitals bereitstellen. Die Einzelheiten sollen noch in dieser Woche vorgestellt werden, wie eine Sprecherin des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) auf Anfrage am Dienstagabend in Berlin sagte. Damit wurde ein Bericht des „Handelsblatts“ bestätigt. Das Geld soll das Eigenkapital der Firmen stärken und damit ihre Position bei Kreditbeschaffungen verbessern. Anfang Februar hatte die Deutsche Bank einen Mittelstandsfonds präsentiert, der vorerst 300 Millionen Euro umfasst. dpa

Ikea bindet sich an Tarifverträge

Hofheim-Wallau - Die Ikea-Möbelhauskette bindet sich an die Tarifverträge des deutschen Einzelhandels. Für die rund 14 000 Beschäftigten in den 54 Möbelhäusern ändert sich dadurch aber nichts an der Höhe ihrer Löhne, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. „Wir haben uns bereits vorher an die Tarifgehälter des Einzelhandels gehalten.“ Der Handelsverband Deutschland (HDE) und die Gewerkschaft Verdi begrüßten den Vorstoß. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar