Wirtschaft : NACHRICHTEN

Draghi fordert neuen Stabilitätspakt

Düsseldorf - Der Gouverneur der italienischen Notenbank und Vorsitzende des Financial Stability Boards, Mario Draghi, fordert als Antwort auf die Finanzkrise eine Reform des Europäischen Stabilitäts- und Wachstumspakts. „Natürlich brauchen wir strengere Regeln“, sagte Draghi dem Handelsblatt. Zwar sei es noch zu früh zu sagen, wie diese aussehen sollen, aber die griechische Krise habe gezeigt, dass Europa sein System widerstandsfähiger machen müsse. Der Italiener wird neben Bundesbank-Präsident Axel Weber als möglicher Kandidat für den Posten des Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB) gehandelt, wenn EZB-Chef Jean-Claude Trichet im Oktober 2011 aus dem Amt scheidet.HB

Moskau baut eigenes Silicon Valley   

Moskau - Russland will künftig in einem eigenen „Silicon Valley“ nach US-Vorbild hochmoderne Technologien entwickeln. Den Bau eines solchen High-Tech-Zentrums vor den Toren Moskaus ordnete Kremlchef Dmitri Medwedew am Donnerstag an, wie die Nachrichtenagentur Itar-Tass meldete. Das Forschungszentrum soll sich vor allem auf fünf High-Tech-Bereiche konzentrieren: Energie, IT, Telekommunikation, Biomedizin und Atomtechnologien, hieß es. Die Wissenschaftsstadt soll Medienberichten zufolge von einer japanischen Firma nach den modernsten Standards errichtet werden. In Moskau regt sich aber auch Protest gegen das „überambitionierte“ Projekt. dpa

Flugpassagiere zahlen zu viel

Brüssel - Die EU-Kommission will gegen hohe Gebühren an Flughäfen vorgehen. Passagiere zahlen nach Ansicht der EU-Kommission zu hohe Gebühren für die Bodenabfertigung. Es gebe zu wenig Wettbewerb, kritisierte die Behörde am Donnerstag in Brüssel. Die Kommission verlangt, dass jede Fluggesellschaft zwischen mindestens zwei Anbietern wählen kann und einer davon unabhängig vom Flughafen und der dort vorherrschenden Airline ist. Die Wettbewerbshüter drohen Deutschland mit einer Klage vor dem Europäischen Gerichtshof, falls die Behörden nicht innerhalb von zwei Monaten für fairen Wettbewerb an den 14 Großflughäfen sorgen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben