Wirtschaft : NACHRICHTEN

Brüderle droht der Telekom

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) will die Eingriffsrechte der Bundesnetzagentur gegenüber der Telekom stärken. Künftig soll die Regulierungsbehörde notfalls auch die Abspaltung des Netzbetriebs eines Unternehmens anordnen können. Möglich soll ein solcher Eingriff sein, wenn andauernde Wettbewerbsprobleme oder ein Versagen des Marktes festgestellt werden. Das geht aus einem am Freitag in Berlin vorgelegten Eckpunktepapier zur geplanten Novelle des Telekommunikationsgesetzes hervor. Die Telekom wird darin nicht namentlich genannt. Das Netz des Ex-Monopolisten nutzen aber auch Konkurrenten für ihre Kunden. dpa

Handwerk verliert Umsatz

Wiesbaden - Im Krisenjahr 2009 hat das Handwerk erheblich an Geschäft eingebüßt. Die Umsätze der zulassungspflichtigen Betriebe gingen im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent zurück, berichtete das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden. Am härtesten getroffen wurden industrienahe Betriebe wie zum Beispiel Metallbauer oder Feinwerkmechaniker. In dieser Gruppe gingen die Umsätze um 17,7 Prozent zurück. dpa

Coca-Cola steht vor Streiks

Hamburg - Im Tarifstreit bei Coca-Cola Deutschland droht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit Warnstreiks. Wenn sich das Unternehmen nicht bewege, stünden ab 1. April eine Woche lang jeden Tag jeweils in einer anderen Region die Abfüllanlagen still, erklärte die NGG am Freitag in Hamburg. Die Gewerkschaft will betriebsbedingte Kündigungen verhindern. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben