Wirtschaft : NACHRICHTEN

271061_0_1551d22b.jpg

EU ermittelt gegen Lufthansa

Brüssel - Die EU-Kommission hat ein Kartellverfahren gegen die Lufthansa und andere Fluggesellschaften der Star Alliance eröffnet. Die Absprachen für Transatlantikflüge gingen über die allgemeine Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe hinaus und verstießen möglicherweise gegen das Wettbewerbsrecht, so die Kommission am Montag. Das Verfahren bezieht sich auf Abkommen der Lufthansa mit der US-Fluggesellschaft United und mit Air Canada. Sie sehen laut EU-Kommission unter anderem eine Abstimmung über Flugpläne, Preise und Ticketverkauf vor. Lufthansa-Sprecher Boris Ogursky wies darauf hin, dass die Lufthansa für diese Abkommen in den USA bereits eine Freistellung von den Wettbewerbsregeln erhalten habe. AP

Bank of America verdient Milliarden New York - Die Bank of America hat wie andere US-Großbanken einen guten Start ins neue Geschäftsjahr hingelegt. Die mit insgesamt 45 Milliarden Dollar vom Staat gestützte Bank erzielte im ersten Quartal nach Abzug der Dividenden für Vorzugsaktionäre einen Gewinn von 2,81 Milliarden Dollar und übertraf damit die Erwartungen. Das Institut schrieb aber zugleich 13,4 Milliarden Dollar aus Kreditverlusten ab und bildete weitere Rückstellungen in Höhe von 6,4 Milliarden Dollar. Die anhaltenden Probleme mit Darlehen sorgten für Nervosität bei den Anlegern. Bankchef Ken Lewis sagte, man stehe weiter vor „extrem schwierigen Herausforderungen“. AP

Exxon hängt Wal-Mart ab

New York - Der Ölriese Exxon Mobil hat den Einzelhändler Wal-Mart von der Spitze der 500 größten amerikanischen Unternehmen verdrängt. Dies hat das Wirtschaftsmagazin „Fortune“ in seinem neuesten Ranking ermittelt. Die Gewinne der 500 größten börsennotierten Unternehmen brachen insgesamt so stark ein wie noch nie in der 55-jährigen Geschichte der Liste. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben