Wirtschaft : NACHRICHTEN

Historische Rezession in Japan

Tokio - Die japanische Regierung erwartet für das gerade begonnene Finanzjahr ein Schrumpfen der Wirtschaft um 3,3 Prozent. Das wäre für Japan die schwerste Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg. Noch im Dezember war mit einer Stagnation gerechnet worden. In dem Ende März abgelaufenen Finanzjahr dürfte die Wirtschaftsleistung um 3,1 Prozent zurückgegangen sein, berichtete die Regierung am Montag. dpa

Biotechnologie fehlt Geld

München - Biotechnologie-Firmen stehen wegen der Bankenkrise schwere Zeiten bevor. „Mitte 2010 fängt es an, für einige Firmen eng zu werden“, warnte der Vorsitzende des Verbands Forschender Arzneimittelhersteller, Frank Mathias. Noch zeigten sich die 375 deutschen Firmen krisenfest. Ohne Trendwende in der Finanzbranche seien aber Probleme programmiert. Bleibe der Zustrom von Geldern aus, säßen viele Branchenvertreter finanziell rasch auf dem Trockenen, weil die wenigsten eigene Umsätze erzeugten, sagte auch Horst Domdey, Organisationschef der größten deutschen Ansammlung von Biotechfirmen in München. tmh

Sparda-Bank zeigt die Bahn an

Frankfurt am Main - Mit einer Strafanzeige gegen unbekannt hat die Sparda-Bank Hessen auf Spähaktionen zum privaten Konto eines Bahnmitarbeiters reagiert. Wie zuvor bereits die Frankfurter Volksbank will das Institut laut eigener Mitteilung von der Strafverfolgungsbehörde klären lassen, wie die Kundendaten beschafft worden sind und wer dafür verantwortlich ist. Die Bahn habe der Genossenschaftsbank bestätigt, dass im Rahmen von Korruptionsüberprüfungen offenbar die Kontodaten eines Kunden der Sparda-Bank Hessen überprüft worden seien, teilte das Institut mit. dpa

Neuer alter Berliner Handwerkerchef

Berlin - Die Vollversammlung der Handwerkskammer Berlin hat ihren Präsidenten Stephan Schwarz, den geschäftsführenden Gesellschafter der GRG Services Group, am Montag im Amt bestätigt. Auch seine bisherigen Vizepräsidenten, der Metallbauermeister Erwin Kostyra und Kfz-Mechanikermeister Joachim Fichtner, werden für weitere fünf Jahre im Amt bleiben, teilte die Handwerkskammer mit. Neu in den Vorstand gewählt wurde Jan Kopatz, der Obermeister der Friseurinnung Berlin. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben