Wirtschaft : NACHRICHTEN

-

Hamburg Die deutschen Raucher lassen trotz drastischer Steuererhöhungen nicht von ihrer Sucht, sondern versorgen sich immer mehr mit billigen Zigaretten aus dem Ausland. Zu diesem Schluss kommt eine Marktanalyse von British- American Tobacco (BAT), die am Donnerstag vorgestellt wurde. Laut BAT kam bereits 2003 jede zwölfte im Inland gerauchte Zigarette nicht aus Deutschland. Insgesamt lag Ende April der Absatz an Fabrikzigaretten bei 38,8 Milliarden Stück und damit zwölf Prozent unter dem Vorjahr. Handelsmarken steigerten ihren Marktanteil um 1,3 Prozentpunkte auf 16,7 Prozent. Von vorportioniertem Feinschnitt, so genannten Sticks, wurden insgesamt drei Milliarden Stück nachgefragt, ein Plus von 90 Prozent. Laut BAT wurde in den letzten 45 Monaten die Tabaksteuer fünf Mal erhöht. AP/ddp

Autoabsatz in den USA

überraschend hoch

Detroit - Der Autoabsatz in den USA ist im abgelaufen Monat überraschend um 7,4 Prozent auf 1,63 Millionen Fahrzeuge gestiegen – trotz steigender Benzinpreise. Einen großen Anteil daran hatten deutsche Hersteller. BMW verkaufte im Mai knapp 28000 Fahrzeuge, ein Plus von acht Prozent gegenüber Mai 2003 VW brachte es mit 28072 Fahrzeugen auf einen Zuwachs von 0,5 Prozent. Mercedes USA meldete dagegen ein Minus von 5,4 Prozent auf 18141 Fahrzeuge, Porsche einen Rückgang um 12 Prozent auf 2857 Autos. rtr/AP

Zypries wirbt für neues Handelsgesetz

Berlin - Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) hat ihre Kollegen in den Ländern aufgefordert, am 11. Juni im Bundesrat trotz zweier noch strittiger Punkte für die Neufassung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) zu stimmen. Sie meine, dass das baldige Inkrafttreten dieses Gesetzes auch im Interesse der Länder liege, schreibt die Ministerin in einem dem Tagesspiegel vorliegenden Brief. Der Ministerin geht es vor allem um Wegfall des Winter- beziehungsweise Sommerschlussverkauf. Der Handel habe sich längst darauf eingestellt, schreibt Zypries, dass Schlussverkäufe, Jubiläumsverkäufe und Räumungsverkäufe künftig ohne zeitliche Beschränkungen durchgeführt werden könnten. Für Streitigkeiten um Einzelfragen zeige man im Handel wie auch bei den anderen Wirtschaftsverbänden wenig Verständnis. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben