Wirtschaft : Nachrichten

-

Abschied von Karstadt-Quelle –

jetzt kommt Arcandor



Düsseldorf - Nach nur sieben Jahren haben die Karstadt-Quelle-Aktionäre am Donnerstag in Düsseldorf den Abschied vom alten Namen und die Umbenennung des Handels- und Reisekonzerns in Arcandor besiegelt. Das Kunstprodukt Karstadt-Quelle habe „wahrlich keinen sehr guten Lauf gehabt“, hatte Konzernchef Thomas Middelhoff zuvor vor der Hauptversammlung festgestellt. Die Aktionäre stimmten dem neuen Namen der Konzernholding mit einer Mehrheit von über 99 Prozent zu. Die Namen Karstadt, Quelle und Thomas Cook sollen im Geschäft mit Warenhäusern, dem Versand und der Touristik auch künftig erhalten bleiben. Middelhoff bekräftigte seine Absicht, das Unternehmen nach erfolgreicher Sanierung Ende 2008 zu verlassen. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2007 musste der Konzern in seinen drei Sparten Warenhäuser, Versand und Touristik einen Umsatzrückgang um insgesamt 1,7 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro hinnehmen. dpa

Baubranche rechnet 2007 mit leichtem Umsatzplus

Berlin - Nach einem starken Geschäftsjahr 2006 rechnet die deutsche Baubranche im laufenden Jahr mit einem schwächeren Wachstum. Demnach soll der Umsatz um drei Prozent auf rund 83 Milliarden Euro steigen, wie der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) am Donnerstag in Berlin bekannt gab. Zugleich werde die Beschäftigung etwas zunehmen – und zwar um knapp 1000 auf insgesamt 715 000 Beschäftigte. Im vergangenen Jahr hatte der Umsatz im Bauhauptgewerbe noch um 9,2 Prozent auf rund 82 Milliarden Euro zugelegt. ysh

0 Kommentare

Neuester Kommentar