Wirtschaft : Nebenwerte gefragt

NAME

Berlin (Tsp). Angeführt von kräftigen Kursgewinnen einzelner Werte wie Puma oder SCM Microsystems konnten sich der Nebenwerte-Index M-Dax und der Neue Markt im Vergleich zu den deutschen Standardwerten am Donnerstag behaupten. Der Dax hingegen gab nach anfänglichen Gewinnen unter dem Druck schwacher US-Vorgaben bis zum Schluss deutlich nach.

Mit Blick auf die im Vergleich zum Dax relative Stabilität des M-Dax sagten Händler, offenbar zögen sich Anleger aus den Standardwerten zurück, um in Werte der zweiten Reihe zu investieren. Nachdem am Vortag selbst Substanzwerte teilweise massive Einbußen verbucht hätten, böten sich vielerorts günstige Einstiegskurse. Der Neue Markt werde unterdessen vor allem von den Kursgewinnen der Biotech-Werte getrieben, hieß es weiter. Der M-Dax lag zum Börsenschluss bei 3338,42 Punkten, ein Plus von 0,54 Prozent. Die Werte am Neuen Markt legten um 0,37 Prozent auf 532,44 Punkte zu. Der Dax verlor zuletzt über drei Prozent auf 3520, 46 Stellen.

Die Aktien von Puma legten bis zum Abend um über elf Prozent auf 56,75 Euro zu, nachdem sie zuvor in der Spitze knapp zwölf Prozent gestiegen waren. Der Sportartikel-Hersteller hatte für das zweite Quartal die Verdreifachung des Gewinns bekannt gegeben.

Am Rentenmarkt stieg der Rex um 0,16 Prozent auf 114,00 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,1 Prozent auf 109,46 Zähler. Die Umlaufrendite wurde bei 4,54 (Mittwoch: 4,56) Prozent festgestellt. Der Kurs des Euro erreichte wieder die Parität. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs bei 1,0014 (Mittwoch: 0,9915) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9986 (1,0086) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben