Wirtschaft : Nestlé übertrifft Erwartungen

NAME

AUS DEN UNTERNEHMEN

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé sitzt auf vollen Kassen. Im ersten Halbjahr stieg der Gewinn im Vorjahresvergleich um 79 Prozent auf 5,656 Milliarden Franken (3,849 Milliarden Euro). Die Markterwartungen wurden weit übertroffen. Allein der Börsengang des US-Augenheilmittel-Produzenten Alcon brachte einen außerordentlichen Gewinn von 3,9 Milliarden Franken. Eine weitere halbe Milliarde Franken stammt aus dem Verkauf des Aromenherstellers FIS. Der Umsatz stieg um 7,2 Prozent auf 44,219 Milliarden Franken. AP

Swatch verdient weniger

Das Nettoergebnis der Schweizer Swatch Group ist im ersten Halbjahr 2002 um 13,1 Prozent auf 206 Millionen Franken (141 Millionen Euro) gesunken. Der Umsatz ging um 3,9 Prozent auf 1,9 Milliarden Franken zurück. Als einen der Gründe nannte Konzernchef Nicolas Hayek am Mittwoch die Stärke des Franken. Er erwartet eine wesentlich bessere zweite Jahreshälfte. Beim Hauptgeschäft der Gruppe, den 18 Marken des Uhrenbereichs, wurde dagegen der Umsatz um 1,1 Prozent gesteigert. dpa

Stinnes für Bahn-Angebot

Vorstand und Aufsichtsrat der Eon-Tochter Stinnes haben am Mittwoch ihren Aktionären empfohlen, das Übernahmeangebot der Deutschen Bahn anzunehmen. Der angebotene Barpreis von 32,75 Euro je Stinnes-Aktie sei angemessen und attraktiv, teilte die Stinnes AG am Mittwoch in Mülheim an der Ruhr mit. Der Preis liege deutlich über der bisherigen Bewertung durch den Kapitalmarkt. Stinnes soll bei der Deutschen Bahn die Führungsgesellschaft für die Logistikaktivitäten werden. dpa

Flaute trifft Tomorrow Focus

Wegen der Flaute auf dem Online-Werbemarkt hat das Medienunternehmen Tomorrow Focus seine Prognose für das laufende Jahr gesenkt. Die Gesamterträge werden sich auf circa 40 Millionen Euro belaufen. Bisher war der Anbieter digitaler Medieninhalte von 50 bis 55 Millionen Euro ausgegangen. Im ersten Halbjahr hat das Unternehmen seine Verluste mit Hilfe eines drastischen Sparkurses deutlich verringert. Der Vorsteuerverlust sank um 55 Prozent auf 10,2 Millionen Euro. Die Erträge stiegen um sechs Prozent auf 17,5 Millionen Euro. nad

HEW-Ergebnis schwächer

Das operative Ergebnis des Energieversorgers HEW ist im ersten Halbjahr schwächer ausgefallen als im Vorjahreszeitraum. Konkrete Zahlen nannte der Vorstandschef der Hamburgischen Electricitäts-Werke AG, Klaus Rauscher, auf dem letzten Aktionärstreffens am Mittwoch in Hamburg allerdings nicht. Großaktionär ist der schwedische Energiekonzern Vattenfall. Zur Vattenfall Europe AG gehören neben der HEW die ostdeutschen Braunkohleverstromer Veag und Laubag sowie die Berliner Bewag. An diesem Donnerstag wird das neue Unternehmen in das Handelsregister eingetragen. dpa

Axa-Gewinn sinkt deutlich

Der französische Versicherungskonzern Axa hat in der ersten Jahreshälfte 2002 einen deutlichen Gewinnrückgang verbucht, teilte das Unternehmen mit. Der Nettogewinn sei vor allem wegen stark gesunkener Erträge aus Kapitalanlagen um 32 Prozent auf 840 Millionen Euro geschrumpft. Das operative Ergebnis habe dagegen auf 1,02 Milliarden Euro zugelegt, vor allem wegen der positiven Entwicklung im Sach- und Haftpflichtbereich. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben