Wirtschaft : Neue Engagements im Visier

BERLIN (dr).Die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH will ihre Aktivitäten in Berlin in diesem Jahr verstärken und stockt deshalb ihren sogenannten Zukunftsfonds um zunächst 20 Mill.DM auf 120 Mill.DM auf.Hiervon sind 40 Mill.DM sogenanntes Venture-capital, 60 Mill.DM sind für zinsgünstige Darlehen reserviert.Weitere 20 Mill.DM werden Unternehmensgründern als verlorene Beratungszuschüsse zur Verfügung gestellt.Im laufenden Jahr werde sich das Unternehmen, das über die IBB zur Landesbank Berlin und damit zur Bankgesellschaft Berlin gehört, an zwölf jungen Berliner Technologiefirmen beteiligen, so Bernd-Peter Morgenroth, Mitglied des Vorstandes der Landesbank Berlin und Ausichtsrat der IBB Beteiligungsgesellschaft, am Dienstag.Mit einem Unternehmen ist der Vertrag bereits unterzeichnet worden.Sollten sich noch weitere interessante Beteiligungsmöglichkeiten ergeben, sei eine weitere Aufstockung des "Zukunftsfonds" keinesweg ausgeschlossen.

Zwei Firmen wolle die IBB Beteiligungsgesellschaft im laufenden Jahr an die Börse bringen.Eine davon ist die AAP-Implantate AG.Die Gesellschaft hat 82 Mitarbeiter und erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz von rund zehn Mill.DM.Bei dem anderen Unternehmen sind die Vorbereitungen noch nicht abgeschlossen.

Die IBB Beteiligungsgesellschaft habe sich seit 1997 zu einem der wichtigsten Wagniskapital-Anbieter in der Stadt entwickelt, so Morgenroth.Die Beteiligungssummen könnten zwischen 100 000 DM und drei Mill.DM liegen.Gegenwärtig hält die Venture-Capital-Gesellschaft Anteile an 25 Hochtechnologie-Unternehmen.Insgesamt beträgt die Beteiligungssumme 18 Mill.DM.Sechs dieser Firmen sind in der Informationstechnik tätig, zwei kommen aus der Branche Internet-Technik.Die übrigen sechs Unternehmen sind jeweils in den Bereichen Bio- und Produktionstechnik, in der Medizintechnik, der Mikroelektronik, der Umwelttechnik und im Geschäft mit neuen Werkstoffen tätig.

Mit dem Geschäftsjahr 1998 zeigte sich Morgenroth sehr zufrieden.Allein im vergangenen Jahr wurden 14 neue Beteiligungen mit einer Beteiligungssumme von insgesamt 10,5 Mill.DM eingegangen.Dies waren der Anzahl nach immerhin zwei mehr als ursprünglich geplant.Rund 500 hochwertige Arbeitsplätze seien damit in Berlin erhalten oder neu geschaffen worden, so Morgenroth.Neben den Aktivitäten im reinen Beteiligungsgeschäft wird die IBB Beteiligungsgesellschaft in diesem Jahr im Juni eine Multimedia/Internet-Konferenz und im Oktober die 2.Life Science - Venture Capital Konferenz veranstalten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar