Neue Playstation : Innerhalb von Stunden ausverkauft

Die neue Playstation 3 des Elektronikkonzerns Sony ist in Japan nur wenige Stunden nach Verkaufsstart bereits vergriffen gewesen. Hunderte stürmten die Geschäfte.

Tokio - Zahlreiche Geschäfte öffneten am Samstagmorgen extra früh, nachdem hunderte Käufer in Tokio und anderen Großstädten die Nacht vor den Ladentüren verbracht hatten. Die 100.000 Konsolen, die Sony für den ersten Verkaufstag auf den Markt gebracht hatte, waren innerhalb kürzester Zeit verkauft. Viele Spielefans mussten mit leeren Händen nach Hause gehen. Der Erfolg der Konsole ist wichtig für Sony; der Konzern war in der letzten Zeit auch durch einen Skandal um defekte Notebook-Akkus unter Druck geraten.

Aufgrund technischer Probleme kam die Playstation 3 in Japan mit halbjähriger Verspätung auf den Markt. Sie kostet umgerechnet rund 340 Euro und ist mit einem Mikroprozessor ausgestattet, der 40 Mal schneller ist als der in der Playstation 2. Damit könnten zum Beispiel bei "Ridge Racer 7" bis zu zwölf Spieler gegeneinander antreten, kündigte ein Sprecher des Spieleanbieters Namco Bandai an. In Europa wird sie erst im März angeboten; beim Internethändler Ebay bieten Fans aber schon für vorbestellte Konsolen.

Viele der Fans, die in der Nacht stundenlang in der Kälte auf die Öffnung der Läden warteten, wurden enttäuscht. "Ab drei Uhr mussten wir die Leute wieder nach Hause schicken", sagte ein Manager des Yodobashi-Kamerageschäfts. Sony hat angekündigt, wöchentlich neue Spielkonsolen nachzuliefern. Der Konzern, bei dem in Umstruktierungen rund 10.000 Arbeitsplätze gestrichen wurden, sieht sich harter Konkurrenz gegenüber: Im Dezember will Nintendo das Konkurrenzprodukt Wii auf den Markt bringen, die Xbox 360 von Microsoft ist schon seit einem Jahr im Handel. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben