Wirtschaft : Neue S-Bahn für die Expo 2000 aus Hennigsdorf

HENNIGSDORF (Tsp).Der erste Triebzug der neuen S-Bahn für Hannover, die bei der Weltausstellung Expo 2000 zum Einsatz kommen soll, ist am Freitag im Werk Hennigsdorf des Schienenfahrzeugkonzerns Adtranz aus der Halle gerollt.Vom nächsten Jahr an sollen 40 Fahrzeuge dieser neuen S-Bahn-Generation, die von den drei Konzernen Adtranz, Siemens und DWA in den Werken Hennigsdorf, Krefeld und Ammendorf entwickelt und gebaut werden, in Hannover eingesetzt werden.Sie sind Teil des von der Deutschen Bahn AG vor zwei Jahren erteilten, 2,5-Mrd-DM-schweren Großauftrages für 429 neue S-Bahn-Züge, die vor allem im Regionalverkehr eingesetzt werden sollen.Der Preis für die 40 Züge für Hannover wurde mit 250 Mill.DM angegeben.Die neuen Züge zeichnen sich nach Angaben der Bahn durch einen hohen Komfort aus, sind durchgehend begehbar und verfügen über eine behindertengerechte Toilette.Sie erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 140 Stundenkilometern und sind sparsam im Energieverbrauch.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar