NEUER VERTRAG : Grube bleibt bis 2017

Der Vorstandschef der Deutschen Bahn, Rüdiger Grube, kann bis 2017 im Amt

bleiben. Bei seiner Sitzung am 12.

Dezember wolle der Aufsichtsrat den Vertrag des 61-Jährigen

vorzeitig verlängern, erfuhr der Tagesspiegel aus Aufsichtsratskreisen. Grubes aktueller Kontrakt läuft bis Mai 2014. Üblicherweise

werden derartige Verträge erst ein Jahr vor Ablauf verlängert. Der sehr frühe Schritt sei ein Vertrauensbeweis vor

allem des Kanzleramts, hieß es. Grube und der Bund seien in Sachen Strategie auf einer Linie – etwa darin, dass ein

Börsengang kein Thema
sei und vor

allem die Qualität stimmen müsse. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar