Wirtschaft : Neues Deutschlandgeschäft

-

Bei der Allianz tut sich im Moment viel: Der Finanzkonzern bricht die traditionellen Strukturen seines Versicherungsgeschäfts im Inland auf und bündelt den Vertrieb der verschiedenen Bereiche in einer einheitlichen Gesellschaft. Die Vertriebsorganisationen für Sach, Lebens- und Krankenversicherungen im Inland sollten in einer eigenständigen Gesellschaft zusammengefasst werden. Diese solle ebenso wie die bisherigen Versicherungsunternehmen zur Tochtergesellschaft einer geplanten Holding für das inländische Versicherungsgeschäft werden. „Mit der neuen Aufstellung sichern wir unsere Position im deutschen Versicherungsmarkt langfristig und bauen sie weiter aus“, sagte Allianz-Vorstand Gerhard Rupprecht , der die Leitung der Deutschland-Holding übernehmen wird.

Bislang sind die inländischen Versicherungstöchter der Allianz für Sachversicherungen, Lebensversicherungen und Krankenversicherungen selbst für den Vertrieb zuständig. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben