Wirtschaft : Neues Vertrauen in die Finanzmärkte

BASEL (AP). Nach den Krisen im letzten Jahr ist das Vertrauen in die internationalen Finanzmärkte im ersten Quartal dieses Jahres teilweise zurückgekehrt. Gemäß der jüngsten Statistik der BIZ kam es vor allem auf den Wertpapiermärkten zu einem neuen Boom, während sich die Banken im Kreditgeschäft nach wie vor zurückhielten.

Als auffallendstes Zeichen der besseren Marktstimmung wertet die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in Basel die Zahlen über den Absatz von internationalen Schuldtiteln im ersten Quartal 1999. Der Bruttobetrag dieser Emissionen schnellte gegenüber dem Vorquartal um 58 Prozent in die Höhe und erreichte mit 415 Mrd. Dollar einen Rekord. Allerdings spielte dabei auch die Einführung des Euro eine Rolle, weil mehrere große Schuldner Referenzwerte schaffen wollten. Das Primärgeschäft auf den Wertpapiermärkten in der neuen Einheitswährung lag um 84 Prozent über dem Schnitt der elf im Euro verbundenen Währungen des letzten Jahres und stieg auf 147 Mrd. Dollar. Aber auch die neu angekündigten Dollar-Emissionen lagen um 32 Prozent über dem Mittel des letzten Jahres und erreichten mit 200 Mrd. Dollar einen neuen Höchststand.

Angeführt wurde der Aufschwung des Wertpapiergeschäfts nach den Beobachtungen der Bank der Zentralbanken von den Finanzinstituten, bei denen sich die Konsolidierung und die Restrukturierung im Finanzsektor ausgewirkt habe. Kurz nach der Abwertung der brasilianischen Währung im Januar seien aber auch Emittenten aus den aufstrebenden Volkswirtschaften an den Markt zurückgekehrt, wobei diese allerdings Konditionen hätten hinnehmen müssen, die den Risiken vermehrt Rechnung trügen. Die Entscheidung Brasiliens, den Wechselkurs des Real freizugeben, wirkte sich laut BIZ generell nur kurzfristig auf die internationalen Finanzmärkte aus, da mit dieser Massnahme allgemein gerechnet worden war.

Das Konsortialkreditgeschäft der international tätigen Banken litt hingegen im Berichtsquartal unter den verschärften Kreditkonditionen und ging von 225 Mrd. Dollar im Vorquartal auf 156 Mrd. Dollar zurück. Am meisten betroffen waren Schuldner aus den Schwellenländern, deren Transaktionsvolumen auf einen Tiefststand von sechs Mrd. Dollar fiel. Die detaillierten Zahlen des vierten Quartals 1998 zeigen zudem sehr deutlich, daß die Banken eine Neubewertung ihrer internationalen Engagements vornahmen. So kam es bei der Kreditvergabe zu einem absoluten Rückgang der Kredite von 65 Mrd. Dollar.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben