Wirtschaft : Neun Prozent mehr Pleiten in Ostdeutschland

NEUSS (ADN).Die Zahl der Firmenpleiten ist nach Angaben des Verbandes Creditreform in den neuen Bundesländern im ersten Halbjahr 1998 weiter gestiegen.Insgesamt gingen 4377 Unternehmen in die Gesamtvollstreckung, das bedeute eine Steigerung von neun Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres, sagte der Leiter der volkswirtschaftlichen Abteilung des Verbandes, Michael Bretz in Neuss.Am häufigsten von Firmenpleiten betroffen sind den Angaben zufolge die Baubranche mit einem Anteil von 39,6 Prozent, gefolgt von Dienstleistungsbetrieben mit 36 Prozent sowie dem Handel mit 18 Prozent und dem verarbeitenden Gewerbe mit 16,4 Prozent."Dabei tauchen in der Statistik die Tausende von Firmen gar nicht auf, die jedes Jahr einfach "ihre Tür zumachen", sagte Bretz.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben