Wirtschaft : Neun Tempomacher aus Berlin Deloitte-Berater küren schnelle Hightechfirmen

von

Berlin - Neun Unternehmen aus Berlin zählen zu den 50 am schnellsten wachsenden Technologiefirmen Deutschlands. Angeführt werden die vom Beratungsunternehmen Deloitte zum neunten Mal gekürten „Fast 50“ in diesem Jahr von zwei Unternehmen aus der Provinz: dem Netzwerk-Berater Sacoin aus dem schleswig-holsteinischen Oering und dem IT- Anbieter Medialine Euro-Trade aus Bad Sobernheim in Rheinland-Pfalz. Platz drei belegt Cleverbridge aus Köln, eine Consultingfirma für E-Commerce. Die drei Bestplatzierten weisen das höchste prozentuale Umsatzwachstum der vergangenen fünf Geschäftsjahre auf: zwischen rasanten 7850 Prozent und 2698 Prozent. Deloitte zeichnet jedes Jahr deutsche Unternehmen aus den Bereichen IT, Kommunikation und Life Sciences aus.

Bestes Berliner Unternehmen auf Rang neun war die Laytec AG (1062 Prozent), gefolgt von der ITK Group (994 Prozent) und My Hammer (867 Prozent). Alle drei Firmen waren auch im Vorjahr unter den „Fast 50“. Laytec wurde 1999 gegründet und stellt mit mehr als 50 Mitarbeitern optische Messgeräte her, die bei der Herstellung von Leuchtdioden, Halbleiterlasern und Solarzellen eingesetzt werden. Die ITK Group entwickelt IT- und Telekommunikations-Systemlösungen für Unternehmen. Nach eigenen Angaben koordiniert ITK von Berlin aus mehr als 300 Standorte mit 1500 Technikern. My Hammer betreibt Internetportale für Handwerks- und Dienstleistungsaufträge in Deutschland, Österreich und Großbritannien und ist mit mehr als sechs Millionen Suchanfragen im Monat nach eigener Auskunft Marktführer in Europa. Die übrigen Berliner in der Liste sind 42com Telecommunication (plus 436 Prozent), Despecialists Digitale Audio- und Messsysteme (plus 369 Prozent), Datango (plus 269 Prozent), 4Flow (plus 237 Prozent), Inubit (plus 206 Prozent) und Snom Technology (plus 161 Prozent).

„Der Deloitte Fast 50 Award ist ein Preis, der jungen Unternehmen die Möglichkeit gibt, von Wirtschaft und Politik wahrgenommen zu werden“, sagte Ralf Pütz, Geschäftsführer des Spitzenreiters Sacoin, bei der Preisverleihung. Um sich für das Ranking zu qualifizieren, müssen die Unternehmen ihren Umsatz zu einem nennenswerten Anteil aus selbst entwickelter, innovativer Technologie generieren. Henrik Mortsiefer

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben