Wirtschaft : New-Economy-Lexikon: Avatar

vis

Der Mensch ist im Internet nicht allein. Neben ihm bewegen sich auch immer mehr künstliche Bildschirmgestalten durch das Datennetz. Avatare, digitale Ebenbilder des Menschen, entstammen der Welt der Computer- und Rollenspiele. Sie werden auch in der Welt des E-Commerce immer wichtiger. Als digitale Agenten bewegen sie sich stellvertretend für den Nutzer durch das Netz, sammeln Informationen und sollen künftig sogar eigenständig für ihn handeln. In virtuellen Einkaufswelten führen sie den Verbraucher beratend durch das Angebot. Auch Aktien lassen sich mit den Kunstfiguren verkaufen. Der blonde Robert T-Online verließ für die Werbekampagne des Onlinedienstes der Telekom das Netz und ist seither auch in allen anderen Medien aktiv.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben